Skip to main content
  1. Home >
  2. Lösungen >
  3. Infrastructure Solutions>
  4. PAN Manager für FUJITSU Server PRIMERGY

PAN Manager für FUJITSU Server PRIMERGY

Die beste Methode zur Verwaltung und zum Schutz von IT-Services mit wenigen Klicks

PAN Manager ist ein softwarebasiertes Verfahren, um eine konvergente Infrastruktur aufzubauen, die Rechen-, I/O-, Netzwerk- und Storage-Ressourcen zu einem Pool zusammenfasst. PAN Manager nutzt Fujitsu Server PRIMERGY Blade-Systeme (BX), Rack-Server (RX) und Scale-out-Systeme (CX) sowie Netzwerk-, Storage- und konvergierte I/O-Technologien führender Hersteller, um einen Infrastrukturpool zu erstellen, der Verwaltung, Bereitstellung und Zugriff auf physische und virtuelle Infrastrukturressourcen vereinfacht. Die außerdem enthaltenen Failover- und Disaster Recovery-Funktionen verbessern Servicelevel durch einen einzigen, automatisierten Wiederherstellungsplan für physische und virtuelle Server. Damit können Infrastrukturressourcen innerhalb weniger Minuten statt in Stunden oder Tagen bereitgestellt werden – und das zu einem Bruchteil der Kosten herkömmlicher Methoden. Ergänzende Produkte wie der PAN Cloud Director erleichtern zudem Design, Abruf, Bereitstellung und Verwaltung von IT als Service. Die Software ist ein umfassendes Werkzeug für die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus und bietet Anwendern eine einfache Methode zur Nutzung von IT-Ressourcen. In Kombination mit dem PAN Manager ist es das einzige Produkt auf dem Markt, mit dem sowohl physische als auch virtuelle Ressourcen in einer Cloud-Umgebung verwaltet werden können.

Hauptvorteile

  • Offene Plattformwahl: Die Lösung bietet die Möglichkeit, PRIMERGY Rack-, Blade- und Scale-Out Server zu nutzen. Somit können Kunden ihre bevorzugte Plattform für den Aufbau einer konvergenten Infrastruktur verwenden. Außerdem können bekannte Produkte führender Hersteller wie Brocade, Cisco, Emulex und NetApp zum Schutz der Investitionen und der Kompetenzen genutzt werden. 
  • Verwaltung der Serverdefinitionen: portable Spezifikationen zur schnellen Bereitstellung von Servern und unkomplizierten Verlagerung von einem Server auf einen anderen 
  • Bedarfsorientierte Bereitstellung: schnelles Deployment von Serverdefinitionen auf jedem physischen und virtuellen Server 
  • Virtual Machine Instance (VMI): der einfachste und kosteneffizienteste Weg, virtuelle Server mit tiefgreifender Integration des Open Source XenServer bereitzustellen und zu verwalten 
  • Automatisiertes Management: Einleitung von Wiederherstellungsoperationen; Verwaltung aller führender Betriebssysteme und Hypervisor 
  • Automatische, hohe Verfügbarkeit: Failover unabhängig von der Software-Workload und ohne komplexe Clustering-Produkte 
  • Disaster Recovery: Migration einer vollständigen physischen bzw. virtuellen Serverkonfiguration zu einem zweiten Standort