Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. IT-Produkte und Systeme >
  4. Storage>
  5. Fujitsu Storage ETERNUS DX600 S3 übertrifft Mitbewerber in der Dual-Controller-Midrange-Klasse

Fujitsu Storage ETERNUS DX600 S3 übertrifft Mitbewerber in der Midrange-Klasse der Hybrid-Systeme mit Dual-Controller

1. August 2014

Made in GermanyIm jüngsten SPC Benchmark-1 (*Hinweis 2) des Storage Performance Council (*Hinweis 1), in dem IOPS, $/IOPS und Reaktionszeiten bewertet werden, hat Fujitsu Storage ETERNUS DX600 S3 alle Hybrid-Storage-Systeme der Midrange-Klasse mit Dual-Controller weit hinter sich gelassen (Juli 2014).

  • Die Fujitsu Storage ETERNUS DX600 S3 lief mit 320.000 SPC-1 IOPS, dem höchsten SPC-1-Ergebnis, das ein Storage-System der Midrange-Klasse mit Dual-Controller je erreicht hat.
  • Darüber hinaus bietet die Fujitsu Storage ETERNUS DX600 S3 ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis von $1,54/SPC-1 IOPS.

Mit diesem atemberaubenden Ergebnis belegt ETERNUS DX600 S3, dass es das ideale System für datenintensive Anwendungen ist, wie anspruchsvolle Datenbanksysteme, Echtzeitanalysen und Big-Data-Umgebungen, Online-Transaktionsszenarien mit einer großen Benutzerzahl und alle Arten von Internet-Anwendungen. Die IOPS-Leistung hat direkten Einfluss auf die Anzahl der virtuellen Maschinen, die sich auf einem Storage-System hosten lassen, sodass ETERNUS DX die VM-Dichte konstant steigern kann und eine ideale Speicherkonsolidierungsplattform für die Nutzung von VMware oder Microsoft Hyper-V darstellt. Zudem sorgen eine führende IOPS-Leistung und Reaktionszeiten von unter einer Millisekunde für reichlich Spielraum in Bereichen, in denen ein exponentielles Datenwachstum erwartet wird. So können die Lebensdauer des Systems verlängert und die Migrationskosten gesenkt werden.

Der Benchmark hat auch gezeigt, dass das Hybrid-System eine große Anzahl von SSDs effizient betreiben kann, ohne interne Engpässe zu erzeugen, um die Latenzzeit zu minimieren. Mit einer Reaktionszeit von nur 0,61 Millisekunden unter voller Last deckt es ein breites Spektrum von hochleistungsfähigen Datenanwendungsbereichen ab, sodass viele Kunden auf Investitionen in extrem teure, spezielle All-Flash-Arrays verzichten können

Dies ist der 2. Benchmark-Rekord in Folge, den Fujitsu nach der Führung im Segment der Entry-Level-Systeme mit ETERNUS DX200 S3 im Dezember 2013 mit seinen vereinheitlichten ETERNUS DX Systemen erzielt hat. Beide Systeme erreichten die unter den Bedingungen von SPC-1 besten je gemessenen Reaktionszeiten.


Die Testergebnisse werden vom 25. Juli 2014 an auf der Website des Storage Performance Council (SPC) veröffentlicht und nach einer 60-tägigen Phase unabhängiger Prüfungen (Peer Review) offiziell angenommen. Die kompletten Benchmark-Ergebnisse finden Sie in den Referenzdokumenten (Submission Identifier A00146);
http://www.storageperformance.org/results/benchmark_results_spc1_active/#fujitsu_spc1icon-newwindow

Das SPC-1 Testprogramm wurde mit einem ETERNUS DX600 S3 System absolviert, das ausschließlich mit SSDs konfiguriert war. Die SSDs wurden über die Zusammenarbeit mit HGST bereitgestellt.

space
*Hinweis 1 : Storage Performance Council
Das Storage Performance Council (SPC) ist ein herstellerunabhängiges Normungsgremium, das sich auf die Speicherindustrie konzentriert. Es hat den ersten auf Industriestandards basierenden Leistung-Benchmark entwickelt, der auf die Erfordernisse und Anliegen der Speicherindustrie ausgerichtet ist. SPC Benchmarks bieten eine strenge, überwachte und zuverlässige Messung der Leistung. SPC Benchmark-1, SPC-1, SPC-1 IOPS und SPC-1 Price-Performance sind Marken des Storage Performance Council. http://www.storageperformance.org/join icon-newwindow Fujitsu befürwortet die SPC Benchmark-Tests als eine stichhaltige und unabhängige Möglichkeit, mit der Kunden die Leistungsergebnisse einschätzen können; http://www.storageperformance.org/specs icon-newwindow
*Hinweise 2 : SPC Benchmark-1
Das SPC Benchmark-1 (SPC-1) Testprogramm simuliert die Verarbeitung vieler komplexer Transaktionen mit geschäftskritischen Anwendungen. Pseudobetriebliche Workloads von Online-Transaktionen (OLTP), Datenbankoperationen und Mail-Systemen werden nachgebildet, um die Lese-/Schreibleistung beim wahlfreien Zugriff zu messen.

Verwandte Produkte

DX600 S3 product image

FUJITSU Storage ETERNUS DX600 S3
Führende Speicherleistung, automatisierte Quality of Service



dx200s3

FUJITSU Storage ETERNUS DX200 S3
Das Storage-Komplettsystem für KMU oder Zweigstellen

Verwandte Inhalte