Skip to main content
  1. Home >
  2. Produkte >
  3. IT-Produkte und Systeme >
  4. Server >
  5. FUJITSU Server PRIMERGY >
  6. Blade Server>
  7. FUJITSU Server PRIMERGY BX2580 M2

FUJITSU Server PRIMERGY BX2580 M2

Keyboard shortcuts for the player:
  • F: Fullscreen
  • Esc: Exit fullscreen
  • ↑: Volume up
  • ↓: Volume down
  • ←: 5 sec. back
  • →: 5 sec. forward
  • Space: Play/Pause
  • S: Subtitle On/Off
PRIMERGY BX2580 M2 zeichnet sich durch eine verbesserte Leistung für Rechenzentren und Remote-Standorte aus. Das Server-Blade basiert auf Intel® Xeon® Prozessoren der E5-2600 v4 Produktfamilie, bietet bis zu 3072 GB Arbeitsspeicher mit 128-GB-DIMMs und bis zu zwei Festplatten, was es ideal für ein breites Spektrum von Workloads macht.
  • Intel®/sup Xeonsup® processor
  • 3Star Icon - Green IT

Merkmale & Vorteile

Merkmale Vorteile
Skalierbarkeit und Leistung
  • PRIMERGY BX2580 M2 bietet erweiterte Merkmale, welche die Leistung steigern, die Skalierbarkeit verbessern und dabei gleichzeitig die Kosten reduzieren.

  • Unterstützung von bis zu zwei Prozessoren, 44 Kernen mit 88 Threads, bis zu 55 MB Last Level Cache (LLC), der die gleichzeitige Ausführung von Multithread-Anwendungen maximiert.
  • Speichergeschwindigkeiten von bis zu 2400 MHz in einer Dual-RDIMM-Konfiguration, die zur Maximierung der Systemleistung beiträgt.
  • Bis 3 TB Speicherkapazität mit 128 GB Load-Reduced DIMMs, oder LRDIMMs.
  • Bis zu 16 virtuelle I/O-Ports mit integriertem 2 x 10 Gbit/s LoM, das wahlweise Konnektivität über Ethernet, iSCSI oder Fibre Channel over Ethernet (FCoE) bietet.
Benutzerfreundlichkeit und Wartungsfreundlichkeit
  • PRIMERGY BX2580 M2 verbessert die Benutzerfreundlichkeit und Wartungsfähigkeit und verlängert so die ausfallfreie Zeit des Systems.

  • Mit iRMC verbundene SD-Karte zur Unterstützung von z. B. Backup- und Wiederherstellungsfunktionen oder embedded Lifecycle Management (eLCM).
  • Optionales Trusted Platform Module (TPM) für mehr Sicherheit bei der Speicherung von Schlüsseln.
  • Das werkzeuglose Entfernen der Abdeckung ermöglicht eine einfache Aufrüstung und eine problemlose Wartung wartbarer Komponenten.
  • Status-LEDs mit beleuchteten Symbolen und das Customer-Self-Service-Konzept (CSS) erlauben die Identifizierung und den Austausch betroffener Komponenten im Fehlerfall.
  • Automatic Server Reconfiguration and Restart (ASR&R) startet das System im Fehlerfall und „verbirgt“ die defekte Systemkomponente automatisch.
  • Prefailure Detection and Analyzing (PDA) analysiert und überwacht alle Komponenten, die für die Systemzuverlässigkeit wichtig sind.
Energieeffizienz
  • PRIMERGY BX2580 M2 steigert die Effizienz, sodass sich Energie sparen lässt und die Betriebskosten gesenkt werden können.

  • Die Intel Xeon Prozessoren der E5-2600 v4 Produktfamilie, die auf der neusten 14-nm-Fertigungstechnologie basieren, liefern eine wesentlich bessere Leistung als die vorherige CPU-Generation.
  • Fujitsus erweiterte Energieverwaltungsfunktionen bieten eine Reihe von Möglichkeiten, mit denen der Energieverbrauch des Blade-Chassis und der einzelnen Server-Blades dynamisch überwacht und beeinflusst werden kann.
  • Low-Voltage-Ausführungen von DDR4-Speicher-DIMMs mit 1,2 V verbrauchen bis zu 20 % weniger Energie als DDR3-DIMMs mit 1,35 V.

Technische Details

ChipsatzIntel® C610
Mainboard-TypD3321
ProzessorIntel® Xeon® Prozessor der Produktfamilie E5-2600v4
Arbeitsspeicher8 GB - 1536 GB, DIMM (DDR4)
SpeicherschutzAdvanced ECC, Memory Scrubbing, SDDC (Chipkill™), Unterstützung von Memory Mirroring, Unterstützung von Rank-Sparing-Speicher
Speicherlaufwerksschächte2 x 1,8 Zoll SATA SSD
FestplattenlaufwerkDOM SATA, 128 GB
DOM SATA, 64 GB
SSD SATA, 200 GB, 1,8 Zoll
SSD SATA, 400 GB, 1,8 Zoll
SSD SATA, 1,8 Zoll
SSD SATA, 1,8 Zoll
Onboard-E/A-ControllerIntel® C610
Emulex OCl14102
2 x 10Gbit/s, 2 oder 4 x 1Gbit/s Ethernet je nach der installierten Connection Blade
Integrierter Remote Management Controller (iRMC S4, 64 MB angeschlossener Speicher einschl. Grafikcontroller), IPMI 2.0-kompatibel
Trusted Platform Module (TPM)Infineon / 1.4 (Option)
Wirkleistung (max. Konfiguration)500 W
Gewicht7 kg
SerververwaltungSerververwaltung
StandardServerView Suite - Deploy
Installation Manager
Scripting Toolkit, ServerView Suite - Control
Operations Manager einschl. PDA und ASR & R
(Prefailure Detection and Analysis; Automatic Server Recovery and Restart)
Agenten und CIM-Provider / Agentless Service
System Monitor
RAID Manager
Capacity Management
Power Management
Storage Support, ServerView Suite - Maintain
Remote Management (iRMC kombiniert mit Intel® Node Manager)
Update Management (BIOS, Firmware, Windows-Treiber, Agenten und CIM-Provider)
Performance Measurement
Asset Management
Online-Diagnose, ServerView Suite - Integrate
Integration packs für Microsoft System Center, VMware vCenter, VMware vRealize, Nagios, und HP SIM, Deployment-Tools und sonstiges
OptionServerView embedded Lifecycle Management
Erweiterte Managementfunktionalitäten für einfache, stark integrierte und automatisierte Managementprozesse, ServerView Suite - Maintain
iRMC Advanced Pack einschl. Advanced Video Redirection (AVR), Videobearbeiting und Virtual Media, ServerView Suite - Dynamize
SV Virtual-IO Manager (VIOM)

Komponenten

8 Gbit/s Fibre Channel Dual-Port-Mezzanine-Karte
Eine einfache Installation und Verwaltung, unvergleichliche Skalierbarkeit und branchenführende Virtualisierungsunterstützung machen den Dual-Channel MC-FC82E Fibre Channel Host Bus Adapter (HBA) zur idealen Lösung für Unternehmens-, gemischte OS- und virtuelle Serverumgebungen. Mit leistungsfähigen Managementfunktionen und einer breiten Plattformunterstützung bietet er maximale Leistung für ein umfassendes Spektrum an Anwendungen und Umgebungen.
10 Gbit/s Dual-Port-Ethernet-Mezzanine-Karte
PRIMERGY Eth Mezzanine Card 10 GB 2 Port - sideDie flexibelste und skalierbarste Ethernet-Mezzanine-Karte für anspruchsvolle Rechenzentrumsumgebungen von heute beschleunigt den LAN-Traffic der PRIMERGY BX900 Server Blades und die darauf laufenden geschäftskritischen Anwendungen. Gerade in virtualisierten Umgebungen mit einer wachsenden Anzahl von VMs pro physischem Server bietet dieser Controller eine Kombination aus unübertroffenen Funktionen und zuverlässiger Leistung.
6 Gbit/s SAS HBA-Mezzanine-Karte
Der Datenverkehr zwischen externen Speichermedien des Server Blade erfordert einerseits leistungsfähige I/O-Controller und andererseits die optionale gleichzeitige oder dedizierte Nutzung der bereitgestellten Speicherkapazität. Die neue SAS HBA-Mezzanine-Karte erfüllt beides: mit einer Übertragungsrate von bis zu 6 Gbit/s garantiert sie High-Speed-Datentransfers.
Die Anbindung an externe SAS-Geräte bietet mehr als eine Nutzungsart: die Festplattenkapazität kann ausschließlich dem Server Blade zugewiesen oder Festplatteninhalte gleichzeitig (gemeinsam) mit anderen Server Blades genutzt werden, vorausgesetzt, die Betriebssysteme unterstützen dies.
6 Gbit/s SAS RAID-Mezzanine-Karte
Die neuen SAS RAID-Mezzanine-Karten erfüllen beides: mit 512 MB Write-Back-Cache garantieren sie die High-Speed-Übertragung von Daten, während die optionalen, internen Battery Backup Units jederzeit die Datenverfügbarkeit sicherstellen.

Support-Packs

Support-Pack-OptionenGlobal verfügbar in den wichtigsten Geschäftsbereichen:
9x5, Reaktionszeit vor Ort nächster Arbeitstag
9x5, 4 Stunden Antrittszeit
24x7, 4 Stunden Vor-Ort-Antrittszeit
Empfohlener Service24x7 Vor-Ort-Service mit 4 Stunden Reaktionszeit vor Ort

Documents

Hardware Maintenance & Software Support Offerings at a Glance (engl.)