Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Ressourcen >
  4. News>
  5. Fujitsu und Siemens schaffen modernes Lernumfeld für Werner-von-Siemens-Mittelschule in Augsburg

Fujitsu und Siemens schaffen modernes Lernumfeld für Werner-von-Siemens-Mittelschule in Augsburg

May 26, 2015

Auf einen Blick:

  • Fujitsu und Siemens spenden PCs und Tablet-PCs für die Werner-von-Siemens-Mittelschule, Augsburg
  • Übergabe am 22. Mai 2015 im Fujitsu Executive Customer Center, Augsburg

Im Rahmen eines Partnerschulenprogramms hat Fujitsu zusammen mit Siemens der Werner-von-Siemens-Mittelschule in Augsburg acht STYLISTIC Tablet-PCs sowie einen ESPRIMO PC inklusive einer kabellosen Tastatur und Maus gespendet. Die Geräte sollen sowohl im Unterricht als auch in der Bibliothek eingesetzt werden. Mit den neuen Geräten kann die Schule ihren Schülern ein modernes Lernumfeld bieten, das ideal auf zukünftige Anforderungen im Berufsleben vorbereitet. Die Übergabe der Geräte fand am 22. Mai 2015 im Fujitsu Executive Customer Center in Augsburg statt. Neben Management-Vertretern von Fujitsu und Siemens waren die Schulleitung, Schülersprecher und einige Schüler anwesend.

Gerhard Steiner, Rektor der Werner-von-Siemens-Mittelschule, freut sich über die Unterstützung: „Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit ist es wichtig, den Anschluss an die rasanten technologischen Entwicklungen nicht zu verpassen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass die IT unserer Schule auf dem aktuellen Stand bleibt. Mit ihren Spenden helfen uns Fujitsu und Siemens dabei, unseren Schülern eine optimale Lernumgebung zu bieten und sie auf ihr weiteres Leben vorzubereiten.“

Für Robert Mayer, IT-Leiter in Zentraleuropa bei Fujitsu, ist die Spende ein besonderes Anliegen: „Unternehmen arbeiten heutzutage in einem hochtechnologisierten Umfeld. Daher ist von großer Bedeutung, dass auch Berufseinsteiger fundiertes technisches Wissen mitbringen und anwenden können. Um dies zu gewährleisten, kooperieren Fujitsu und Siemens u. a. mit Schulen wie der Werner-von-Siemens-Mittelschule und geben ihnen mit den Spenden die Möglichkeit, sich intensiv mit modernen Geräten und neuen Funktionalitäten zu beschäftigen.“

Roland Kreitmeier, Leiter der Niederlassung Augsburg & München der Siemens AG, ist stolz auf die positiven Reaktionen auf das Partnerprogramm: „Mit unserem Partnerschulenprogramm wollen wir das Wissen der Schüler im technischen und wirtschaftlichen Bereich fördern. Dazu stellen wir moderne Technologielösungen zur Verfügung und bieten Schülern Vorträge, Exkursionen und Workshops zu verschiedenen Themen an.“

Weitere Informationen zu den Pressemitteilungen erhalten Sie:

Pressekontakt Schweiz:

Krenz Marketing Services GmbH 
Opfikonerstrasse 63 
8304 Wallisellen 

Telefon +41 44 830 10 16 
Mobile: +41 79 770 76 69 

E-Mail: carsten.krenz(at)krenzmarketingservices.ch 

Social Media Links:

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/ch/de/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/ch/de/

Über Fujitsu EMEIA

In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49(0) 89 307686 237
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Julia Henry

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 307686-238
E-Mail: E-Mail: julia.henry@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Marion Schwenk

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-696
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 26 May, 2015