Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Ressourcen >
  4. News>
  5. Neue Umsatzmöglichkeiten und sicherer Online-Betrieb für Software-Anbieter

Fujitsu launcht ISV-Cloud Programm

Neue Umsatzmöglichkeiten und sicherer Online-Betrieb für Software-Anbieter

Regensdorf, November 08, 2010

Mit einem neuen ISV-Cloud Programm eröffnet Fujitsu Softwareanbietern ab sofort neue Vertriebsmöglichkeiten: Unternehmen erhalten eine Plattform, über die sie ihre Softwarelösungen für Kunden als Software as a Service (SaaS) per Internet bereitstellen können. Das Paket umfasst neben vorkonfigurierten Services für den Onlinevertrieb der Anwendungen auch das komplette Fujitsu Plattformangebot Infrastructure as a Service. Die Migration der Anwendungen gestaltet sich einfach und schnell. Mit SaaS profitieren Softwareanbieter von einem zusätzlichen Distributionskanal. Das ISV-Cloud Programm von Fujitsu vereinfacht durch benutzerfreundliche und standardisierte Schnittstellen die Migration zu einem Software-as-a-Service-Modell. Darüber hinaus unterstützt ein entsprechender Integrationsservice den Kunden. Bestehende Anwendungen lassen sich so ohne Re-Programmierungsaufwand schnell und kostengünstig mit der Fujitsu-Lösung verknüpfen. Da die Onlineplattform von Fujitsu die begleitenden betriebswirtschaftlichen Funktionen wie Online-Marktauftritt, Produktstruktur, Preismodell bis hin zur Rechnungsstellung abbildet, können Softwarefirmen diese effizient selbst, ohne eigene Entwicklungsaufwände, aufsetzen. Zu den vorkonfigurierten Services, die Fujitsu hier anbietet, zählen zum Beispiel die Nutzerregistrierung, die Kunden- und Abonnement-Verwaltung sowie die Rechnungsstellung und die Abrechnung über Kreditkarte oder Lastschrift. Durch Skaleneffekte bei Fujitsu sind die Kosten für Softwareanbieter deutlich geringer als im Eigenbetrieb. Die Online-Applikationen können sofort betrieben werden, da das Angebot auch den Betrieb der notwendigen IT-Infrastruktur in den Rechenzentren von Fujitsu in Deutschland integriert: Für das ISV-Cloud Programm setzt Fujitsu auf das portalgesteuerte IaaS-Angebot für Server und Storage auf. Hierbei werden die für den Kunden notwendigen IT-Ressourcen verbrauchsgerecht den Applikationen zur Verfügung gestellt. Gemäss den Kundenanforderungen lassen sich die Ressourcen flexibel und dynamisch anpassen. In der Kombination der «SaaSifizierung» von Applikationen, der Bereitstellung orchestrierbarer IT-Leistungen und dem dazugehörigen Consulting- und Integrationsservices bietet Fujitsu seinen Kunden ein ideales Lösungspaket. «Die Bereitstellung von Anwendungen über das Internet ist bislang nur durch Neuentwicklungen auf Onlineplattformen mit engem technologischem Spielraum möglich. Mit unserem ISV-Cloud Programm ermöglichen wir es  Softwareanbietern, bestehende Anwendungen kostengünstig in ein SaaS-Modell zu migrieren ohne die gesamte Anwendung neuzuentwickeln und aus einem zentralen Rechenzentrum zu betreiben», erläutert Andre Kiehne, Vice President Services bei der Fujitsu Technology Solutions, die für die Entwicklung dieses Angebots verantwortlich ist. «Datenschutz und Ausfallsicherheit sind elementare Voraussetzungen für SaaS. Endkunden müssen jederzeit auf die benötigten Anwendungen zugreifen können und sich dessen gewiss sein, dass ihre Daten vor unberechtigtem Zugriff geschützt sind; dafür steht Fujitsu schon seit Jahren», so Kiehne weiter. Details zum neuen ISV-Cloud-Programm wird Fujitsu auf der ISV-Vision am 16.November 2010  ab 17:30 Uhr in München im Hotel Eden vorstellen. Anmeldung und Details zur ISV-Vision finden Sie unter folgendem Link: http://www.isv-vision.com/129.0.html Auch auf seiner diesjährigen Hausmesse, der VISIT 2010 Future Forum Europe, die am 24. und 25. November in München stattfindet, hat Fujitsu das ISV-Cloud-Programm auf die Agenda gesetzt. Desweiteren lohnt sich ein Blick auf die Website des ISV-Cloud-Programms von Fujitsu unter: http://de.fujitsu.com/bes---- Ende----------- Über Fujitsu Fujitsu ist einer der führenden internationalen Anbieter von ITK-basierten Geschäftslösungen. Mit rund 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in 70 Ländern. Ein weltweites Netzwerk von System- und Services-Experten, hochverlässliche Computer- und Kommunikationsprodukte und modernste Mikroelektronik liefern den Kunden einen echten Mehrwert. Im Geschäftsjahr 2009 (zum 31. März 2010) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,6 Billionen Yen (50 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.fujitsu.com Über Fujitsu Technology Solutions Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Grossunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung auf «Dynamic Infrastructures» bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services – von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Infrastructure und Infrastructure-as-a-Service. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://ch.ts.fujitsu.com/aboutus

Silvia Finke Senior PR-Consultant Dr. Peter P. Knobel AG Industriestrasse 49 Postfach 2358 6302 Zug Switzerland Phone +41 (41) 768 99 43 Fax +41 (41) 768 99 30 E Mail s.finke@knobel.ch



Datum: 08 November, 2010
City: Regensdorf