Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Ressourcen >
  4. Fallstudien>
  5. Walser Privatbank

Walser Privatbank


Branche: Projekt:
Banken
2x FUJITSU Storage ETERNUS DX200 mit Storage Cluster

Logo Walser Privatbank
 

"Hochverfügbarkeit, gute Performance und die einfache Administrierbarkeit waren Gründe, uns für Fujitsu zu entscheiden. Außerdem hat Fujitsu auch aus kaufmännischer Sicht das beste Angebot vorgelegt."


Sebastian Fauland, Teamleiter IT-Infrastruktur
Walser Privatbank AG


www.walserprivatbank.comOpen a new window

Die Herausforderung

Die Walser Privatbank hat als Finanzinstitut besonders hohe Anforderungen an die Ausfallsicherheit der IT-Infrastruktur zu erfüllen. Im Rechenzentrum war aber kein Platz mehr für eine Erweiterung der bestehenden Storage-Systeme. „Ein Upgrade hätte uns so viel gekostet wie eine komplett neue Lösung“, erzählt Sebastian Fauland, Teamleiter IT-Infrastruktur des Unternehmens. Deswegen hat sich die Bank entschieden, in ein neues und zukunftssicheres System zu investieren. Bei Faulands Ausschreibung standen Anforderungen wie die für ein Finanzinstitut notwendige Hochverfügbarkeit, hohe Performance sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis im Mittelpunkt. „Für uns war außerdem wichtig, dass beide Rechenzentren gleichzeitig funktionell sind, das hätten wir bei anderen Anbietern nur mit Zusatzlösungen erreichen können“, nennt er weitere Gründe, die zur Entscheidung für die FUJITSU Storage ETERNUS DX200 Systeme mit Storage Cluster geführt haben. In der Evaluation hat sich herausgestellt, dass dieses in der Lage ist, die Anforderungen gut zu erfüllen.

Produkte und Services

  • 2x FUJITSU Storage ETERNUS DX200
  • Dual Active Storage Controller 8x8GBit FC
  • 9 x 800GB eMLC SSD Raid 5 = 4,3 TB nutzbar
  • 33 x 900GB 10k SAS = 22,4 TB nutzbar
  • 17 x 2TB 7.2 NL-SAS = 21,3 TB nutzbar
  • FUJITSU Storage ETERNUS SF Standard – Management Software
  • Advanced Copy Manager
  • Automatic Quality of Service
  • Automatic Storage Tiering
  • Storage Cluster Lizenz

Download

Case Study Walser Privatbank (854 KB)