Skip to main content

Scalar i500

Intelligent Midrange Library mit hoher Skalierbarkeit, Performance und Zuverlässigkeit.

Scalar i500Basierend auf der iPlatform™-Architektur wurden erweiterte Backup-Funktionen direkt in die neue Library integriert, um die allgemeine Datensicherheit zu erhöhen, das Management zu vereinfachen, den Bedarf an externen Servern und Software zu verringern sowie den Zeit- und Kostenaufwand über die gesamte Lebensdauer des Backup-Systems hinweg zu minimieren.
Die Scalar i500 bietet branchenführende RAS-Funktionen, die speziell für die Hochverfügbarkeitsanforderungen von anspruchsvollen Midrange-Rechenzentren entwickelt wurden. Hot-Swap-Laufwerke sind Standardausrüstung bei allen Modellen.

Die Capacity-on-Demand-Skalierbarkeit ermöglicht die unterbrechungsfreie, bedarfsorientierte Erweiterung der Speicherkapazität von 41 bis zu 409 Datenträgern. Das zentrale durchlaufende Robotiksystem garantiert einen schnellen, zuverlässigen Kassettenwechsel auch in der größten Ausbaustufe der Scalar i500.
Die iPlatform-Architektur und die integrierte Management-Software vereinfachen die Administration und bieten umfassende Kontrolle über sämtliche Backup-Prozesse. Dank proaktiver Überwachung und Remote-Diagnose können Service-Interaktionen um 50 % reduziert werden, und die Problemlösung wird um 30 % beschleunigt.  

Hauptmerkmale und Vorteile

HauptmerkmaleVorteile
  • Flexibles, modulares Design mit durchlaufender Robotik
  • Hohe Skalierbarkeit, Leistung und Zuverlässigkeit.
  • Einstiegslösung mit 3 Basiskonfigurationen, um zusätzliche Module erweiterbar: beseitigt Engpässe und spart Kosten.  
  • Bedarfsorientierte Skalierbarkeit der Speicherkapazität 
  • Speicherkapazität kann problemlos ohne Unterbrechung des laufenden Betriebs an wachsende Datenmengen angepasst werden.
  • Langfristiger Investitionsschutz
  • iPlatform-Architektur und integrierte Managementsoftware
  • Vereinfacht die Datensicherung und bietet umfassende Kontrolle über sämtliche Backup-Prozesse.
  • Externe Bibliothekssoftware und Server nicht mehr erforderlich  
  • Proaktive Überwachung und Diagnose per Fernzugriff 
  • 50 % weniger Service-Einsätze und 30 % schnellere Problemlösung

Dokumente

Datenblatt