Skip to main content

BS2000/OSD-BC V9.0

BS2000 OSD/BC ist das Betriebssystem zur Unterstützung der BS2000/OSD Business Server.

BS2000 OSD/BC ist eine in hohem Maße verfügbare, skalierbare, performante und über viele Versionen hinweg absolut kompatible Basis für geschäftskritische Anwendungen. Gleichzeitig ermöglicht BS2000 OSD/BC mit seinen offenen Schnittstellen die zukunftssichere Integration in moderne Anwendungsarchitekturen. Die Skalierbarkeit der BS2000/OSD Business Server von 12 RPF bis 5.000 RPF ermöglicht maßgeschneiderte Konfigurationen mit hohem Wachstumspotential. 

Wirtschaftlichkeit, Innovationskraft und Offenheit stehen bei der Weiterentwicklung von BS2000/OSD im Vordergrund. In der BS2000/OSD-BC V9.0 liegen die Schwerpunkte in folgenden Aspekten:

  • Erweiterte Storage-Integration
  • Performancesteigerung durch Optimierung der Datensicherung auf schnelle Bandgeräte (LTO)
  • Funktionen für den einfacheren und effektiveren Betrieb des BS2000/OSD
  • Erweiterungen zur Steigerung der Offenheit und Integrationsfähigkeit
  • Funktionelle Erweiterungen als Vorbereitung für kommende SQ-Servergenerationen

Für SQ-Server ist die auf die x86-Architektur portierte Ausprägung des BS2000/OSD-BC V9.0 als Bestandteil des OSD Extended Configuration Pakets OSD/XC V9.0 verfügbar.

Merkmale Vorteile
Erweiterte Storage-Integration
  • Ablage von BS2000-Dateien auf NAS-Speicher
  • Integration für Fujitsu ETERNUS DX Clone- und Snap-Funktionen auf Basis von SHC-OSD
  • Zusätzliche Speichermöglichkeit für performance-unkritische Daten und Zugriff für inhomogene Anwendungen auf gemeinsam benötigte Daten im Orginal
  • Weiteres Storage-System ETERNUS DX einschließlich der Spiegelungsfunktionen für BS2000 verfügbar
Skalierbarkeit / Performance
  • Performante Unterstützung der SQ-Server mit höherem Multi-Prozessor-Grad
  • Erweiterung und Vereinfachung der Funktionalität von PAV
  • Optimierung der Performance bei SQ-Servern
  • Flexibilisierung und Optimierung der Platten-Ein/Ausgabe
Manageability / Ease of Use
  • Angleichung von SHOW- und MODIFY-Kommandos und Einführung weiterer EDIT-Kommandos
  • Erweiterung der Mail-Schnittstelle im BS2000/OSD
  • Vereinfachtes Auffinden sich entsprechender Kommandos; Vorbelegung der Opernaden-Werte erleichtert die Eingabe der Kommandos
  • Mail-Versand aus Systemabläufen auch für Bibliothekselemente und PDF-Dateien
Automatisierung / Dynamisierung
  • Einrichten des SNAP-File auch Online
  • Online-Update der Change-Dates für Sommer- und Winterzeit
  • Aktivieren/Deaktivieren des Snapshot-Prozesses im laufenden System
  • Änderung der Umschaltzeitpunkte ohne Betriebsunterbrechung
Offenheit und Integration
  • Neue POSIX-Version u.a. mit NFS Anbindung des BS2000-Dateisystem
  • Einfacherer Zugriff von offenen Systemen auf BS2000-Dateien
Business Server und Peripherie - Innovationen
  • Support der kommenden SQ-Servergeneration
  • LTO-5 Magnetband-Geräte und LTO-5 Laufwerks-Encryption (in Verbindung mit MAREN V12.0) für S- und SQ-Server
  • Unterstützung definierter Szenarien von High Availability und Live Migration
  • Modernste Bandtechnologie wird mit BS2000/OSD verfügbar

Neben dem Grundausbau enthält das Betriebssystem BS2000 weitere Komponenten: