Skip to main content

interNet Services (BS2000/OSD)

Bietet Funktionen, die die Interoperabilität von Kommunikations-partnern in ‘offenen’ TCP/IP basierten Netzen unterstützen.

Aktuelle Version: V3.4

Der ‘offene’ Kommunikationsverbund wird im Wesentlichen durch die Internet Protocol Suite (IPS) der TCP/IP-Welt bestimmt. Mit den Produkten FTP, TELNET, DNS Resolver, DNS Name Server, NTP, OpenSSL, OpenSSH und E-Mail der Liefereinheit interNet Services (Kurzbez.: INETSERV (BS2000/OSD)) werden Funktionen zur Verfügung gestellt, die die Interoperabilität von Kommunikationspartnern in ‘offenen’ TCP/IP basierten Netzen unterstützen. Die Produkte der Liefereinheit interNet Services sind Portierungen von entsprechenden Internet- Standardprodukten aus der ‘offenen’ Welt, die jedoch den spezifischen Gegebenheiten, die in BS2000/OSD vorhanden sind, angepasst wurden. Damit ist ein einheitliches User-Interface, die Administration und die Interoperabilität der Produkte über Systemgrenzen hinweg gewährleistet.

Mit den interNet Services werden folgende Standard-Anwendungen und Dienste zur Verfügung gestellt (TELNET, FTP, OpenSSH und E-Mail stehen sowohl als Server als auch als Client zur Verfügung):

  • Der TELNET-Client läuft im Dialog unter TIAM oder unter POSIX ab und ermöglicht den Aufbau von Verbindungen zu anderen Rechnern des lokalen Netzes. Der TELNET-Server läuft im Batch ab, nimmt Verbindungswünsche von TELNET-Clients in anderen Rechnern entgegen und vermittelt sie an TIAM im lokalen BS2000-Rechner weiter.
  • Der FTP-Client (File Transfer Protocol) läuft im Dialog unter TIAM oder unter POSIX ab und ermöglicht den Aufbau von Verbindungen zu anderen Rechnern des lokalen Netzes. Der FTP-Server läuft im Batch ab, nimmt Verbindungswünsche von FTP-Clients in anderen Rechnern entgegen und führt deren Aufträge in eigenen Subtasks am lokalen BS2000-Rechner aus.
  • DNS (Domain Name Service) und DDNS (Dynamic Domain Name Service) Directory Service im Netz für alle relevanten Informationen zu Benutzern und Ressourcen.
  • NTP (Network Time Protocol) erlaubt die Verteilung einer Referenz-Uhrzeit (UTC) und Abgleich der Uhren innerhalb eines Netzwerks.
  • E-Mail ermöglicht im BS2000/OSD, Mails verschlüsselt und / oder signiert über die Zugriffs-Protokolle SMTP, POP3 und IMAP zu versenden, zu empfangen und weiterzuverarbeiten. Die Mail-Services enthalten die Komponenten SMTP-Mail-Server, POP3-Server, IMAP-Server, Mail-Sender und Mail-Reader.
  • OpenSSL (Secure Socket Layer) überträgt verschlüsselt Benutzerdaten der Socket-Anwendungen FTP und TELNET und sichert die Zugriffe auf DNS-Server ab.
  • OpenSSH (Secure Shell) unter POSIX ermöglicht gesicherte Kommunikation über unsichere Netze.