Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Videos>
  4. Fujitsu DynamicFabric – Netzwerkverbindungen und IT-Kapazität virtualisieren

Fujitsu DynamicFabric – Netzwerkverbindungen und IT-Kapazität virtualisieren

Jul 29, 2013
Keyboard shortcuts for the player:
  • F: Fullscreen
  • Esc: Exit fullscreen
  • ↑: Volume up
  • ↓: Volume down
  • ←: 5 sec. back
  • →: 5 sec. forward
  • Space: Play/Pause
  • S: Subtitle On/Off

Fujitsu DynamicFabric bietet Unternehmen neue Möglichkeiten und ermöglicht ihnen, eine sehr flexible IT-Infrastruktur einzurichten. Das Video zeigt die Structur einer konvergierenden Infrastruktur, die aus PRIMERGY Blade-Servern mit dem einbgebetteten Brocade VDX2730 Ethernet Fabric Switch besteht. Dazu kommt Brocades ausgezeichnete VCS Fabric-Technologie und der ServerView Virtual I/O Manager, der das Management von Servern in LAN-und SAN-Umgebungen deutlich vereinfacht. Gleichzeitig bietet er höchste Flexibilität für deren Einrichtung und Betrieb.

Fujitsu DynamicFabric wird von unseren Kunden genutzt, um die Netzwerk-Infrastruktur zu optimieren und die Ressourcen effizienter zu nutzen, abhängig von den sich ständig verändernden Unternehmensanforderungen. DynamicFabric und das eingebettete Brocade Connection Blade vereinfachen das Netzwerk-Design, wodurch es sich leichter managen lässt und die Möglichkeit bleibt, Schritt für Schritt zu wachsen. DynamicFabric bietet eine bahnbrechende Kostenreduktion durch die enge Verknüpfung von Servern, Storage und Netzwerkonnektivität. Indem automatisch Intelligenz zwischen den Knoten geteilt wird, ist es möglich, die Auslastung des Netzwerkes dramatisch zu verbessern sowie die Verfügbarkeit von Anwendungen in virtuellen Rechenzentren zu maximieren.