GTM-P6Q3ZQS
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. Neue Fujitsu ETERNUS-Serie: Datenschutz inklusive

Neue Fujitsu ETERNUS-Serie: Datenschutz inklusive

28. November 2017

Auf einen Blick:

  • Die ETERNUS Integrated Backup Appliance-Serie mit Technologie der nächsten Generation verfügt über eine integrierte Backup/Archiv-Anwendung und schützt damit sensible Unternehmensdaten
  • Die ETERNUS CS200c S4 Powered by the Commvault Data Platform macht Daten über alle physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen hinweg sichtbar und ermöglicht damit eine GDPR Compliance
  • Die Anwendung eignet sich optimal für hyperkonvergente Infrastrukturen – mit einem sofort einsatzbereiten Backup sowie entscheidend minimierten Installationszeiten und Risiken
Mit der DataProtection-Appliance der nächsten Generation für physische, virtuelle und Cloud-basierte Umgebungen ETERNUS CS200c S4 präsentiert Fujitsu ein leistungsfähiges Produkt für eine digitale Welt. Die sofort einsatzbereite All-in-One-Lösung trägt zu mehr Effizienz, einer zuverlässigen Betriebskontinuität und stabilem Wachstum für die Anwender bei. Zudem erleichtert die Lösung die Einhaltung der GDPR-Vorgaben – bei reduzierter Komplexität und Kosten.

Fujitsu ETERNUS CS200c S4Open a new window powered by Commvault Data PlatformOpen a new window vereinfacht den Datenschutz und das Informationsmanagement von Unternehmen mit vorwiegend digitalen Geschäftsmodellen. Die Lösung sichert die Betriebskontinuität und verfügt mit einer Kapazität von bis zu 48 TB über die erforderlichen Kapazitäten zum Umgang mit großen geschäftskritischen Datenmengen. Sie vereint robuste Fujitsu Hardware mit branchenführender Data Management Software von Commvault in einer einzigen integrierten Backup-Einheit. Diese schützt sensible Daten über Geschaftsanwendungen sowie virtualisierte, konvergente und hyperkonvergente Infrastrukturen hinweg. Dank der effizienten Deduplizierungstechnologie lassen sich die Kapazitäten um ein vielfaches erhöhen und die Belastung der Netzwerke erheblich reduzieren.

Die Anwender profititeren von der Tatsache, dass die Fujitsu ETERNUS CS200c S4 maximale Betriebseffizienz und -kontinuität ebenso bietet wie eine umfassende Analyse von Compliance mit Regulierungsbestimmungen wie etwa die der GDPR, die im Mai 2018 in Kraft tritt. Der Einsatz der markführenden Datenschutz- und Datenmanagement-Technologie von Commvault ermöglicht die Konsolidierung sensibler Informationen, Compliance sowie Prozesse, die vertrauliche Daten erkennen, in einer einzigen Lösung. Die Anwender haben einen kompletten Überblick über alle ihre relevanten strukturierten und auch unstrukturierten Daten, on-Premise und in der Cloud.

Mit der ETERNUS CS200c S4 unterstützt Fujitsu die Anwender bei der Kostenreduktion, dem Risikomanagement und Komplexitätsbewältigung. Umständlich zu konfigurierende Lösungen aus unterschiedlichen Komponenten gehören ab sofort der Vergangenheit an. Die Appliance wird vorinstalliert und vorkonfiguriert ausgeliefert, sodass die Inbetriebnahme in der Regel nicht länger als eine halbe Stunde benötigt. Die Lösung funktioniert reibungslos und bietet Backup und Archiv-Möglichkeiten in die Cloud, auf Festplatte oder Tape. Sie erlaubt eine tiefe Hypervisor-Integration für Backup und Recovery in virtuellen ebenso wie physischen IT-Umgebungen. Darüber hinaus enthält sie auch einen Anwendungskonsistenten Snapshot Support mit Datenwiederherstellung nahezu in Echtzeit, sodass die Betriebskontinuität stets gewährleistet bleibt. Die eingebaute Verschlüsselung und die integrierte Replikationsfunktion stellen sicher, dass die betroffenen Anwender immer online bleiben und ihre Daten dabei zuverlässig gegen Cyberattracken und Ramsomware geschützt sind.

Mit einem schnellen ROI und niedrigen Gesamtbetriebskosten eignet sich die Fujitsu ETERNUS CS200c S4 für nahezu alle Unternehmen einschließlich ihrer Zweigstellen. Die kosteneffiziente Lösung ist überdies in der Lage, ein Backup für virtuelle Maschinen und integrierte Systeme wie etwa das Fujitsu Integrated System PRIMEFLEX vorzuhalten, ferner auch für E-Mail- und Dateisystemarchivierung. Darüber hinaus ist sie für das Endpoint Backup einsetzbar. Unternehmen haben die Wahl zwischen verschiedenen Größen, Ausführungen und Lizenz-Optionen für ihre individuellen Bedürfnisse. Die Verwaltung erfolgt über eine zentrale Konsole. Repetitive und hochkomplexe Aufgaben werden automatisiert erledigt, was die Prozesse vereinheitlicht und das Risiko eines Datenverlusts minimiert. Zusätzlich genießen die Nutzer einen permanenten Support durch Fujitsu und die Partner des Unternehmens über den gesamten Produktlebenszyklus der Lösung hinweg.

Preise und Verfügbarkeiten
Die integrierte Storage-Backup-Anwendung Fujitsu ETERNUS CS200c S4 ist ab dem 1. Dezember 2017 auch in Deutschland verfügbar. Die Anwendung ist über Fujitsu direkt sowie Fachhandelspartner zu Listenpreisen ab 13.300 Euro erhältlich.

Weiterführende Informationen und technische Details
http://www.fujitsu.com/de/products/computing/storage/data-protection/cs200c/Open a new window
http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=ab5a3c98-08e5-4696-abef-c74377f7ea8f

Grafiken und Fotos:
https://mediaportal.ts.fujitsu.com/pages/search.php?search=ETERNUS+CS200c+Powered+by+CommvaultOpen a new window

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/at/.

Ines Schmied-Binderlehner



Telefon: Telefon: +43 1 524 77 90-24
E-Mail: E-Mail: fujitsu@ikp.at
Unternehmen: ikp Wien GmbH

Datum: 28. November 2017