GTM-P6Q3ZQS
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. Visionen, Technologien – und ein Weltrekord: das Fujitsu Forum 2017 war mit über 12.000 Besuchern wieder Publikumsmagnet

Visionen, Technologien – und ein Weltrekord: das Fujitsu Forum 2017 war mit über 12.000 Besuchern wieder Publikumsmagnet

13. November 2017

„Human Centric Innovation: Digital Co-creation“ lautete das Thema des diesjährigen Fujitsu ForumsOpen a new window, das am 8. und 9. November in München stattfand. Die Besucherzahlen übertrafen mit mehr als 12.000 auch dieses Jahr wieder die Erwartungen. Aus insgesamt 87 Ländern hatten die Teilnehmer ihren Weg in die bayerische Hauptstadt gefunden, etwa die Hälfte kam aus Deutschland.

Auf 3.500 qm Ausstellungsfläche erwartete die Besucher ein dichtes und informatives Programm mit 600 Breakout-Sessions und Expertengesprächen. Ein besonderer Höhepunkt waren die Keynotes von Dr. Rolf Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutschland und Head of Central Europe bei FujitsuOpen a new window, sowie Dr. Josef Reger, Chief Technology Officer EMEIA des UnternehmensOpen a new window, in denen die Redner das Leitthema des Forums aus verschiedenen Perspektiven beleuchteten und den Anspruch von Fujitsu, die digitale Zukunft entscheidend mitzugestalten, plastisch veranschaulichten.

Mit dem Forum bietet Fujitsu Unternehmen der öffentlichen Hand sowie IT-Führungskräften aus der ganzen Welt die Möglichkeit eines umfassenden und informativen Austauschs in einem ganz besonderen Rahmen. So zeigten die Ausstellungen die aktuellsten Innovationen des Veranstalters und seiner Partner – wichtige Impulse für die zahlreichen Diskussionen über die Möglichkeiten, mithilfe digitaler Technologien im Geschäftsleben noch effizienter und mit stärkerer Orientierung am Menschen und seinen Bedürfnissen agieren zu können.

Auch Entspannung und Unterhaltung kamen beim Fujitsu Forum 2017 keineswegs zu kurz. Neben einem Event mit exklusiver Abendgestaltung und kulinarischen Highlights beim „Global Street Food Festival“ wurde auch noch ein echter Weltrekord aufgestellt: Im BMW-Museum hatte das Unternehmen das weltweit größte animierte Mosaik aus Fujitsu STYLISTIC Tablets installiert – ein Gesamtkunstwerk, das es bis in das Guinness-Buch der Rekorde schaffte.    

„Wie stark die Digitalisierung in all ihren Facetten sowohl Unternehmen aller Branchen und Größen als auch die öffentliche Hand bewegt, hat das Fujitsu Forum dieses Jahr eindrucksvoll gezeigt. Das Interesse am Zusammenspiel von Cloud, IoT, Künstlicher Intelligenz und IT Security bei der Neugestaltung von Prozessen und ganzen Geschäftsmodellen zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung. Aus Perspektive der deutschsprachigen Länder stand dabei insbesondere das Thema Industrie 4.0 im Fokus. Der Bedarf an sicheren Industrial IoT-Lösungen und kompetenter Beratung belegt, wie stark der Innovationsdruck im produzierenden Gewerbe hierzulande ist, um auch weiterhin international wettbewerbsfähig zu bleiben“, so Dr. Rolf Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutschland und Head of Central Europe bei Fujitsu.

Weitere Informationen zum Fujitsu Forum 2017 erhalten Sie über 

  • https://www.fujitsu.com/de/microsite/forum-2017

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/at/.

Ines Schmied-Binderlehner



Telefon: Telefon: +43 1 524 77 90-24
E-Mail: E-Mail: fujitsu@ikp.at
Unternehmen: ikp Wien GmbH

Datum: 13. November 2017