GTM-P6Q3ZQS
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. Fujitsu und NetApp präsentieren NFLEX Converged Infrastructure für strategischen Einsatz in virtualisierten Umgebungen

Fujitsu und NetApp präsentieren NFLEX Converged Infrastructure für strategischen Einsatz in virtualisierten Umgebungen

07. November 2017

Fujitsu und NetApp (NASDAQ: NTAP) stellen mit NFLEX Converged Infrastructure eine neue, gemeinsam entwickelte Lösung vor, welche die Implementierung und den Betrieb von virtualisierten Umgebungen massiv vereinfacht. Die Lösung für konvergente Infrastrukturen vereint über 20 Jahre Erfahrung beider Unternehmen. Sie erlaubt eine modulare Anpassung, bietet vorkonfigurierte Erweiterungspakete, Support aus einer Hand sowie ein integriertes Management. NFLEX ist ab Anfang 2018 in Europa, Nahost und Afrika verfügbar.

Da sich die Geschäftsanforderung rapide wandeln, haben es sich Fujitsu und NetApp zum Ziel gesetzt, ihren Kunden einen Wettbewerbsvorteil durch schnelle Reaktionsfähigkeit und hohe Flexibilität zu bieten, damit sie einfach auf unvorhersehbare Marktveränderungen reagieren können. Mit NFLEX profitieren Unternehmen von präzise skalierbaren Computing- und Storage-Kapazitäten. Vom Einkauf über die Implementierung und die verschiedenen Betriebsphasen hinweg bis zum Systemsupport erleichtert NFLEX Kunden alle Aufgaben rund um konvergente Infrastrukturen. Die Lösung ist zudem energieeffizient und senkt auch dadurch die Betriebskosten. Dank der bewährten Computing- und Storage-Technologien von Fujitsu and NetApp, kombiniert in einem einzigen Rack im Rechenzentrum, können sich Kunden darauf verlassen, dass die IT-Infrastruktur gleichermaßen leistungsstark, zuverlässig und sicher funktioniert.

NFLEX eignet sich besonders für mittlere und große Unternehmen aus allen Branchen. Es bietet umfangreiche Servicebereitstellung und innovative Funktionen und unterstützt Cloud Workloads. Mithilfe des Fujitsu Enterprise Service Catalog Managers¹ und NetApp Data Fabric² kann NFLEX direkt in Cloud und Hybrid- IT-Umgebungen eingesetzt werden.

Michael Keegan, SVP und Head of EMEIA Product Business bei Fujitsu sagt: „Einer der Gründe, warum NFLEX so interessant für Unternehmen ist, ist die Tatsache, dass es neue Maßstäbe für die Leistung in komplett virtualisierten Umgebungen bietet, ohne diese komplexer zu machen. Die neue Lösung richtet sich an CIOs, die Kosten und Rechenleistung ausbalancieren müssen, und bietet die erforderliche Leistung und die Zuverlässigkeit, um virtualisierte Netzwerke bei optimaler Geschwindigkeit zu betreiben.“

„Die digitale Transformation beherrscht die Diskussion bei nahezu allen unseren Partnern und Kunden. Doch IT-Abteilungen stehen meistens vor Herausforderungen wenn es um Ressourcen, Mitarbeiterqualifikationen oder Budgets geht“, sagte Alexander Wallner, Senior Vice President & General Manager EMEA, NetApp. „Konvergente Lösungen wie NFLEX helfen, die Chancen der Digitalisierung optimal zu nutzen. Sie sind leicht zu implementieren, zu betreiben und zu unterstützen. Natürlich verfügt NFLEX auch über umfassende Funktionen für das Datenmanagement – und bietet den Nutzern damit die Gelegenheit, ihre Innovationen mithilfe von Cloud Services zu unterstützen und zu beschleunigen.”

Die neue Lösung für konvergente Infrastrukturen ist ab Werk integriert, vorinstalliert und getestet. Sie umfasst leistungsstarke, branchenführende Komponenten von NetApp und Fujitsu – einschließlich der aktuellsten High-Density PRIMERGY CX400 M4 x86 Server von Fujitsu sowie der unternehmenseigenen ServerView Infrastructure Manager (ISM)-Software. Sie bietet zudem die Möglichkeit, NetApp All Flash FAS A-Series oder hybrid flash FAS-Systeme mit NetApp ONTAP® Data Management Software zu integrieren. NFLEX wurde insbesondere im Hinblick auf maximale Verfügbarkeit und das Einhalten strikter SLAs konzipiert. Die Unternehmen können genau die Konfiguration wählen, die exakt ihren Bedürfnissen entspricht, die Anzahl ihrer Serverknoten sowie der Memory- und Storage-Kapazitäten anpassen und auch die Storage-Art bestimmen, also Hybrid oder Flash. Darüber hinaus arbeitet NFLEX auch mit bereits existierenden Umgebungen.
 
Hinweis an die Redaktionen:
¹Fujitsu Software Enterprise Service Catalog Manager schließt die Lücke zwischen On-Premise-Infrastruktur und der Cloud, indem es gebrandete, mehrstufige Self-Service-Portale für hybride Cloud-Services mit automatisierter Bereitstellung ermöglicht.
 
²NetApp Data Fabric bietet Kunden die Möglichkeit, das Potential ihrer Daten zu nutzen, um einen neuen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Es vereinfacht und integriert das Datenmanagement in Cloud- und On-Premise-Umgebungen, um die digitale Transformation zu beschleunigen.

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/at/.

Ines Schmied-Binderlehner



Telefon: Telefon: +43 1 524 77 90-24
E-Mail: E-Mail: fujitsu@ikp.at
Unternehmen: ikp Wien GmbH

Datum: 07. November 2017