GTM-P6Q3ZQS
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. „IT-Business meets Science“: Expertenvorträge und Diskussionen rund um die digitalisierte Welt von morgen an der TU Darmstadt

„IT-Business meets Science“: Expertenvorträge und Diskussionen rund um die digitalisierte Welt von morgen an der TU Darmstadt

24. August 2017

Auf einen Blick:

  • Das Thema „A Digital Future: Artificial Intelligence, Robotics und Cyber Security“ steht im Fokus 
  • Spannende Expertenvorträge von u.a. von Fujitsu und SAP
  • Der Eintritt ist kostenlos

Die bewährte Veranstaltungsreihe „IT-Business meets Science“ von Fujitsu und dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der TU Darmstadt findet am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, zum nunmehr sechsten Mal in Folge statt. Verschiedene Experten aus Wissenschaft und Praxis liefern interessante Einblicke in die digitalisierte Welt von morgen und beleuchten das Thema „A Digital Future: Artificial Intelligence, Robotics und Cyber Security“ aus verschiedenen Blickwinkeln.

Auf der Tagesordnung stehen Vorträge und Diskussionsrunden zu Themen wie Cyber Security, lernende Roboter, Industrie 4.0 und die digitale Zukunft. Im Anschluss an die Teilnehmer die Gelegenheit, in Gesprächen mit den Referenten verschiedene Themen aufzugreifen und Fragestellungen zu vertiefen. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2017, die Teilnahme ist kostenlos.

„IT-Business meets Science“ im Überblick

  • Datum: Donnerstag, 12. Oktober 2017 
  • Zeit: 15:30–20:30 Uhr 
  • Ort: TU Darmstadt, Hochschulstraße 4, 64289 Darmstadt, Gebäude S2|08, Raum 171 (Hörsaal Uhrenturm)

Vorträge und Referenten

  • „Cyber Security – oder warum sich Business und Science damit beschäftige sollten“, Michael Bartsch, Buchautor, Trainer und Berater für Cyber Security
  • „Lernende Roboter: Laufen, Greifen, Tischtennis!“, Prof. Dr. Jan Peters, Leiter des Fachgebiets „Intelligent Autonomous Systems“, TU Darmstadt
  • „Digital Transformation: Von der klassischen Produktion zur Digital Factory – durch Industrie 4.0”, Vera Schneevoigt, Senior Vice President, Head of Product Supply Operations, Fujitsu
  • „Design a future you want to live in”, Martin Wezowski, Chef Designer, Chief Innovation Office, SAP
Weitere Informationen und Anmeldung
Die Teilnahme an der Veranstaltung „IT-Business meets Science“ ist kostenlos. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2017.
Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie hier: www.is.tu-darmstadt.de/bmsOpen a new window

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/at/.

Ines Schmied-Binderlehner



Telefon: Telefon: +43 1 524 77 90-24
E-Mail: E-Mail: fujitsu@ikp.at
Unternehmen: ikp Wien GmbH

Datum: 24. August 2017