GTM-P6Q3ZQS
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse>
  5. Fujitsu eröffnet neues Center of Excellence für Roboter-gesteuerte Prozessautomatisierung

Fujitsu eröffnet neues Center of Excellence für Roboter-gesteuerte Prozessautomatisierung

15. Mai 2017

Auf einen Blick:

  • Neues Center of Excellence ermöglicht die Entwicklung von Technologien und optimierten Prozessen für Kunden von Fujitsu in der Region EMEIA
  • Fokus von Fujitsu liegt auf der Zusammenarbeit mit Kunden, um gemeinsam Lösungen für die Roboter-gesteuerte Prozessautomatisierung zu entwickeln und sie in bestehende Abläufe zu integrieren
Fujitsu errichtet ein neues Center of Excellence (CoE) für Roboter-gesteuerte Prozessautomatisierung (Robotic Process Automation, RPA) in Europa. Es wird aus der Fujitsu Niederlassung in Kopenhagen, Dänemark gesteuert. Das CoE treibt die Entwicklungen von neuen Services voran, mit denen sich wiederholende Aufgaben automatisieren sowie etwaige versteckte Engpässe bei Arbeitsprozessen aufdecken und beseitigen lassen; so zum Beispiel bei der Administration und bei Reportings, beim Updaten von Datenbanken sowie bei der Digitalisierung von Dienstleistungen beim Kundensupport, in der Personalabteilung und in der Buchhaltung. Die dadurch optimierten Arbeitsprozesse versetzen die Kunden von Fujitsu in die Lage, ihr Unternehmen schneller digital aufzustellen.

Bei der RPA kommen Software-Roboter mit oder ohne künstliche Intelligenz (KI) und fortschrittlichen Machine-Learning-Funktionen zum Einsatz, um eine Vielzahl an sich wiederholenden, profanen Aufgaben effizienter zu gestalten. Der Vorteil ist, dass Roboter große Datenmengen innerhalb kürzester Zeit fehlerfrei bearbeiten können – und das ohne Unterbrechung, 24 Stunden am Tag. Dies steigert zum einen die Produktivität des Unternehmens, zum anderen haben Mitarbeiter mehr Zeit, sich wichtigen, kreativen Aufgaben zu widmen, was sich wiederum positiv auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter auswirkt.

Das Center of Excellence für RPA hilft Kunden von Fujitsu durch KI- und Robotik-Pilotprojekte Prozesse zu verschlanken und effizienter zu werden. Eine Überholung von ganzen IT-Systemen ist jedoch nicht nötig. Das CoE-Team von Fujitsu arbeitet eng mit den Kunden zusammen, um gemeinsam neue RPA-Services bereitzustellen. Dadurch ist gewährleistet, dass diese Initiativen individuelle Geschäftsanforderungen sowie größere Digitalisierungsprojekte optimal unterstützen.

Um den Einsatz von RPA zu erleichtern, entwickelt das CoE ein komplettes Software- und Service-Portfolio,   das zukünftig auch mit bestehenden KI-Funktionen kombiniert und über den Fujitsu Cloud Service K5 bereit gestellt wird. So sind die Lösungen sowohl als On-premise- wie auch als Software-as-a-Service-Modell verfügbar und umgehend einsatzbereit. Fujitsu nutzt das Xpressway Framework, um die Services bereitzustellen, und hilft Kunden dabei, technische Herausforderungen im Hinblick auf das Skalieren von RPA-Lösungen zu meistern. Der Einsatz wird zusammen mit dem Kunden geplant, Fujitsu übernimmt daraufhin die Implementierung sowie Verwaltung der Lösungen, inklusive der Überwachung, dem Updaten und Aufsetzen von automatisierten Prozessen.

Zitat
Bjarne Rasmussen, Manager Application Management bei Fujitsu in EMEIA
„Wir wissen bereits, welche Vorteile Software-Roboter und virtuelle Assistenten mit sich bringen. Und doch stehen wir noch ganz am Anfang und kennen noch lange nicht das volle Potenzial der Roboter-gesteuerten Prozessautomatisierung. Es treten immer wieder neue Anwendungsbereiche auf. Mit dem Center of Excellence für RPA können wir diese neuen Möglichkeiten ausloten und Best Practices mit unseren Kunden teilen. Beim Einsatz von RPA geht es nicht um unabhängige Technologieprojekte, sondern vielmehr darum, RPA-Lösungen in bereits bestehende Prozesse einzubinden und damit Digitalisierungsprojekte zu beschleunigen.“

Preise und Verfügbarkeit
Die RPA-Lösungen von Fujitsu sind ab Mai 2017 EMEIA-weit direkt über Fujitsu verfügbar. Die Preise variieren je nach Konfiguration und Region.

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/at/.

Michael Erhard

Telefon: Telefon: +49 (0)89 62060-1316
E-Mail: E-Mail: michael.erhard@ts.fujitsu.com
Unternehmen: Fujitsu Central Europe

Enno Hennrichs

Telefon: Telefon: + 49 (0) 89 23031-627
E-Mail: E-Mail: Fujitsu-PR@fleishmaneurope.com
Unternehmen: FleishmanHillard Germany GmbH

Datum: 15. Mai 2017