Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2015>
  6. Gartner: Fujitsu ist ein „Leader“ bei Data Center Outsourcing und Infrastruktur-Services und hat eine vollständige Vision für Cloud-enabled Managed Hosting

Gartner: Fujitsu ist ein „Leader“ bei Data Center Outsourcing und Infrastruktur-Services und hat eine vollständige Vision für Cloud-enabled Managed Hosting

25. August 2015

Gartner hat Fujitsu zum dritten Mal in Folge als einen „Leader“ im Magic Quadrant für „Data Center Outsourcing (DCO) und Infrastructure Utility Services (IUS), Europe“ positioniert. Der Magic Quadrant zeigt, dass Fujitsu über eine komplette Vision und umfangreiche Handlungsfähigkeit auf diesem Gebiet verfügt. Zusätzlich hat Fujitsu laut Gartner seine Position im europäischen Markt für „Cloud-Enabled Managed Hosting Services“ verbessert. Im gleichnamigen Magic Quadrant machte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr einen Sprung nach vorne.

Fujitsu investiert kontinuierlich in DCO, IUS, Cloud-Plattformen, Rechenzentrumskapazitäten und Cloud Managed Services und unterstützt seine Kunden beim Betrieb hybrider IT-Umgebungen. Diese einzigartigen, neuen IT-Landschaften entstehen durch die Nutzung neuer Cloud- und On-Premise-Anwendungen, welche parallel zu traditionellen IT-Systemen betrieben werden. Sie bündeln die IT-Services aus den verschiedenen internen und externen Cloud-basierten Systemen und sind mittlerweile bei Unternehmen jeglicher Größe vorzufinden.

Fujitsu hält am europäischen Cloud-enabled Managed Hosting Markt einen beachtlichen Anteil. Im Jahr 2014 wuchs das Geschäft um sechs Prozent im Jahresvergleich und damit stärker als der Gesamtmarkt. Auch in den Bereichen DCO und IUS konnte Fujitsu mit sechs Prozent ein höheres Wachstum als der Gesamtmarkt verzeichnen – das Geschäft mit global bereitgestellten Infrastrukturleistungen as a Service (IaaS) legte sogar um 49 Prozent zu, jenes mit privat gehosteten IaaS sogar um 91 Prozent. Das zeigt, dass die meisten Kunden private Clouds den öffentlichen Clouds vorziehen.

Cloud-enabled Managed Hosting wird von Fujitsu aus Rechenzentren in England und Irland sowie in Nord-, West und Zentraleuropa angeboten. DCO und IUS kommen aus über 160 Rechenzentren weltweit. Damit können Kunden von Fujitsu Cloud Services als Innovationstreiber nutzen und die damit verbundenen Risiken und Kosten gezielt abwägen.

Zitat
Prof. Dr. Heiner Diefenbach, Vice President Services Fujitsu Central Europe:
„Die IT-Verantwortlichen stehen heute vor der Herausforderung, die für ihr Unternehmen optimale Kombination aus Cloud-basierten Services und herkömmlichen IT-Services zu finden. Die Akzeptanz der Cloud variiert von Branche zu Branche und von Unternehmen zu Unternehmen, aber unabhängig vom Niveau und Cloud-Typ decken unsere Managed Hybrid IT Services sämtliche Bedürfnisse ab."

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro.Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

In der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika) zählt Fujitsu zu den führenden Anbietern von Informations- und Kommunikations-basierten Geschäftslösungen. Das Unternehmen bietet ein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Die Fujitsu Vision „Human Centric Intelligent Society“, zielt auf eine intelligente Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt rund 28.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter: ts.fujitsu.com/aboutus.

Mag. Ulrike Schmid

Telefon: Telefon: +43 (0)1 599 32 – 53
E-Mail: E-Mail: u.schmid@eup.at
Unternehmen: Ecker & Partner

Datum: 25. August 2015