Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2015>
  6. Fujitsu vereinfacht Lösungen für Backup und Archivierung

Fujitsu vereinfacht Lösungen für Backup und Archivierung

12. November 2015

Auf einen Blick

  • Neue Generation der Appliances ETERNUS CS sind durchgängig nach den Geschäftsanforderungen skalierbar
  • Verschiedene Lizenzmodelle ermöglichen hohen Investitionsschutz und die Unterstützung von Cloud Backup

Fujitsu vereinfacht Backup und Archivierung für Unternehmen jeder Größe mit einer neuen Generation von Appliances. Die neuen Fujitsu Storage ETERNUS CS Appliances sind sofort einsatzfähig und können einfach in Betrieb genommen werden – das spart Zeit, interne Ressourcen und Nerven. Außerdem sinkt das Risiko, ein Backup oder einen Neustart nach einem Systemausfall zu verpassen oder durch einen unsachgemäßen Umgang mit dem System Daten zu verlieren.

In der heutigen, schnelllebigen und informationsintensiven Geschäftswelt ist die Gewährleistung von Datensicherheit eine echte Herausforderung. Angesichts der Komplexität sind vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) häufig überfordert.

Bernhard Brandwitte, Vice President Global Storage Business bei Fujitsu sagt: „Datensicherheit ist traditionell für alle Unternehmen komplex, zeitraubend und teuer. Manuelle Prozesse, Skripts und unsystematische, stückchenweise Automatisierung sind langfristig nicht zielführend. Das gilt vor allem für kleinere und mittelgroße Unternehmen, die im eigenen Haus über weniger dedizierte IT-Ressourcen oder Expertise verfügen. Die Fujitsu Appliances ETERNUS CS machen Datensicherheit einfach, flexible und lassen sich zudem schnell von Unternehmen jeder Größe installieren. Die Kunden profitieren von schlüsselfertigen Appliances, die schnell, kosteneffizient und einfach in der Handhabung sind.“

Mit den ETERNUS CS Speichersystemen ist es ein Leichtes, ein Backup auf Festplatten einzurichten: Die Systeme erlauben per Datendeduplizierung eine bessere Auslastung der Festplattenkapazitäten, eine sichere Replikation und einen unterbrechungsfreien Betrieb der Backup Services auch nach einem Systemausfall. Die Appliance ETERNUS CS200c kommt mit der branchenführenden Software CommVault auf den Markt; die ETERNUS CS800 wurde hingegen insbesondere für Kunden entwickelt, die bereits eine oder mehrere Backup Suites in Betrieb haben.

Die Fujitsu Storage ETERNUS CS800 S6 Data Protection Appliance kombiniert schnelles Backup und Restore von Plattenspeichern mit moderner Deduplizierungstechnologie für KMU-Umgebungen. Dadurch können Unternehmen per Deduplizierung Festplattenkapazitäten einsparen, Replikationsszenarien aufbauen oder durch die smarte Nutzung von Bandlaufwerken Kosten senken. Die Appliance sichert entsprechend die Replikation und senkt drastisch die Komplexität. Die neue Generation der ETERNUS CS800 besticht insbesondere durch den Support des Veritas NetBackup Accelerators für schnelleres Backup, niedrigere Netzwerklasten und die einfachere Erfüllung von Service Level Agreements. Verbesserungen für VMware Backup and Recovery reduzieren den Bedarf an Hardware – und sorgen für niedrigere Lizenzkosten für VMware. Zudem ist es erstmals möglich, einzelne Dateien, Ordner, Datenbanken und Anwendungen wiederherzustellen. Es müssen also nicht mehr komplette virtuelle Maschinen wiederhergestellt werden. Das Einstiegsmodell ist nun von 8 auf bis zu 120 Terabyte erweiterbar. Das bedeutet eine fünfmal höhere Skalierbarkeit als bei der Vorgängerversion. Die maximale Netto-Kapazität beträgt 352 Terabyte. Diese Angaben gelten für RAID-Konfigurationen. Deduplizierungs-freundliche Umgebungen erlauben es den Kunden, mehrere Petabyte an Backup-Daten zu speichern.

Die All-in-one-Backup- und Archivierungslösung ETERNUS CS200c S2 erlaubt ein schnelles und stressfreies Setup für eine umfangreiche Datensicherungsumgebung. Die neue Generation ETERNUS CS200c „Powered by CommVault“ unterstützt auch Cloud Backup über 20 Cloud-Storage-Plattformen. Eine breite Palette an kosten- und leistungsoptimierten Modellen mit flexiblen Lizenzierungsoptionen lässt den Kunden freie Wahl und entspricht deren vielfältigen Bedürfnissen. Verbesserte automatisierte Prozesse entlasten zudem die Projektadministratoren. Die maximale Kapazität der Lösung beträgt 126 Terabyte.

Die ETERNUS CS200c und ETERNUS CS800 werden auf dem Fujitsu Forum 2015 präsentiert. Das Fujitsu Forum findet vom 18. bis zum 19. November 2015 im International Convention Center (ICM) der Messe München statt. Registrierte Besucher erhalten freien Eintritt. Mehr Informationen erhalten Sie hier: http://www.fujitsu.com/de/microsites/fujitsu-forum-2015/.

Preise und Verfügbarkeit
Die Fujitsu Storage ETERNUS CS800 S6 Data Protection Appliance und die Fujitsu Storage ETERNUS CS200c S2 Integrated Backup Appliance sind ab sofort in Europa, dem Nahen Osten, Indien und Afrika erhältlich. Die beiden Systeme können direkt von Fujitsu sowie über die Vertriebspartner bezogen werden. Spezifikationen variieren je nach Konfiguration und Land.

Listenkaufpreise:

ETERNUS CS800 S6 mit 8 TB Kapazität: 12.200 € + MwSt
ETERNUS CS200c S2 : 9.402 € + MwSt

Weitere Informationen zu den Lösungen erhalten Sie über:

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 156.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2015 (zum 31. März 2016) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,7 Billionen Yen (41 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/global/

Über Fujitsu Central Europe (CE)

Fujitsu Central Europe (Deutschland, Österreich und die Schweiz) ist ein führender europäischer Informations- und Telekommunikations-Komplettanbieter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in München und bietet ein umfassendes Portfolio von Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Endgeräten über Rechenzentrumslösungen, Managed und Maintenance Services und Cloud-Lösungen bis hin zum Outsourcing reicht. In der Region Central Europe erzielte Fujitsu im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) mit rund 2.800 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 1,8 Milliarden Euro. Fujitsu entwickelt und fertigt in Deutschland Notebooks, PCs, Thin Clients, Server, Speichersysteme sowie Mainboards und betreibt hochsichere Rechenzentren. Mit rund 10.300 Channel-Partnern, davon 8.000 in Deutschland, 1.800 in Österreich und 500 in der Schweiz, verfügt Fujitsu zudem über eines der leistungsfähigsten Partnernetzwerke der Branche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu EMEIA

Fujitsu ermöglicht Kunden, größtmöglichen Nutzen aus dem Einsatz herkömmlicher IT-Systeme (Robust IT) und agiler, innovativer digitalen Lösungen (Fast IT) zu ziehen. Der führende Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen gewährleistet dies durch sein breites Portfolio an Technologieprodukten, Lösungen und Dienstleistungen, das von Arbeitsplatzsystemen über Rechenzentrumslösungen und Managed Services bis hin zu Software und Lösungen aus der Cloud reicht. Fujitsus Vision einer Human Centric Intelligent Society zielt auf eine nachhaltige Gesellschaft, die den Menschen in den Mittelpunkt jeglicher Informations- und Kommunikationstechnologie stellt. Fujitsu EMEIA ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe und beschäftigt in dieser Region (Europa, Naher Osten, Indien, Afrika) mehr als 29.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fujitsu.com/fts/about/.

Mag. Ulrike Schmid

Telefon: Telefon: +43 (0)1 599 32 – 53
E-Mail: E-Mail: u.schmid@eup.at
Unternehmen: Ecker & Partner

Datum: 12. November 2015