Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2014>
  6. Ideal für Big Data und Cloud: Fujitsu stellt mit ETERNUS CD10000 hyperskalierbare Storage-Lösung für das Petabyte-Zeitalter vor

Ideal für Big Data und Cloud: Fujitsu stellt mit ETERNUS CD10000 hyperskalierbare Storage-Lösung für das Petabyte-Zeitalter vor

October 28, 2014

Auf einen Blick

  • In Deutschland gefertigte Fujitsu ETERNUS CD10000 bietet maximale Skalierbarkeit und Speicherdauer für Datenbestände im Petabyte-Bereich
  • Neuartige Architektur basiert auf offenen Standards und unterstützt Object Store sowie Block- und File-Daten
  • Komplettes Paket aus Hard- und Software auf Basis von Ceph mit zentralem Management 
  • Verteiltes hyperskalierbares Speichersystem mit bis zu 224 Storage Nodes und 56 Petabyte Kapazität

Fujitsu stellt mit der in Deutschland gefertigten ETERNUS CD10000 das erste Storage-System vor, das nahezu unbegrenzte Datenmengen speichert, und dies ohne zeitliche Limitierung. Mit dieser Lösung adressiert Fujitsu Unternehmen und Organisationen, die Big Data nutzen möchten, sich jedoch mit Datenbeständen konfrontiert sehen, welche die Petabyte-Grenze überschreiten. Fujitsu unterstützt mit der ETERNUS CD10000 Unternehmen dabei, das exponentielle Wachstum der Datenbestände in den Griff zu bekommen. Zu diesem Zweck entwickelte Fujitsu ein Storage-Ökosystem, das eine unlimitierte Speicherkapazität bietet und zudem eine ständige Verfügbarkeit aufweist.

Die Datenmengen, die weltweit erzeugt und online bereitgestellt werden, steigen explosionsartig an. Für Unternehmen und Organisationen sind damit drei Kernprobleme verbunden: 

  • ein wachsender Bedarf an skalierbaren Speicherressourcen, 
  • eine zunehmende Komplexität in Verbindung mit steigenden Kosten sowie
  • physische Limitierungen bei der Fähigkeit, Daten zwischen Speichersystemen zu migrieren, ohne dass dies zu Störungen führt.

Unternehmen benötigen deshalb einen neuen Ansatz im Storage-Bereich, wenn sie zehn oder mehr Petabyte (PB) Daten online vorhalten müssen. Zum Vergleich: 1 PB Daten entspricht ungefähr 100.000 Stunden Videoaufzeichnungen im Full-HD-Format 1080p.

Die Architektur des neuen, verteilten, hyperskalierbaren und Scale-out-Ökosystems von Fujitsu ermöglicht es, auf organische Weise und ohne Unterbrechung des Betriebes Speicherknoten hinzuzufügen, auszutauschen und aufzurüsten. Dadurch ist sichergestellt, dass das gesamte System und die darauf befindlichen Daten ohne zeitliche Begrenzung zur Verfügung stehen. Alle Storage Nodes sind rückwärtskompatibel. Das heißt, neue Storage Nodes lassen sich problemlos zusammen mit älteren Komponenten verwenden. Die neue ETERNUS CD10000 sichert dadurch einmal getätigte Investitionen der Nutzer in die Storage-Infrastruktur.

Skalierbarkeit ohne Grenzen

Die neue Fujitsu ETERNUS CD10000 läutet eine neue Ära von Lösungen mit extrem hohen Speicherkapazitäten ein, die für alltägliche Aufgaben im Zusammenhang mit dem Speichern und Verwalten von Daten ausgelegt sind. In der ersten Phase ist das System für bis zu 56 PB Online-Daten ausgelegt. Diese Kapazität wird durch die Kombination von bis zu 224 Storage Nodes erreicht. Für das kommende Jahr plant Fujitsu Erweiterungen, die eine deutlich höhere Skalierbarkeit bieten.

Fujitsu bietet Unternehmen mit Online-Datenbeständen ab 250 TB eine neue, hoch wirtschaftliche Lösung. Zu diesen Unternehmen zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsunternehmen sowie Firmen aus den Bereichen Finanzwirtschaft, Medien und Business Analytics. Hinzu kommen alle Branchen, in denen eine massive Zunahme der Online-Datenbestände zu verzeichnen ist.

Das neue "Enterprise-ready"-System von Fujitsu basiert auf der Open-Source-Storage-Software Red Hat Inktank Ceph Enterprise. Fujitsu hat den Funktionsumfang der Software erweitert, sodass für das System ein zentrales, integriertes Management zur Verfügung steht. Kunden können zudem erstmals bei einem Storage-System auf Basis von Open-Source-Software auf Service-Leistungen zurückgreifen, die auf die Anforderungen von Unternehmen zugeschnitten sind. Fujitsu stellt weltweit entsprechend umfassende Wartungs- und Support-Dienstleistungen zur Verfügung.

Eine Besonderheit der ETERNUS CD10000 ist, dass sie einen zentralen Blick auf Block- und File-Daten sowie Object Store in einem verteilten Storage-Cluster ermöglicht. Dies reduziert die Komplexität, minimiert die Managementkosten und optimiert den Platz auf physischen Festplatten für die Speicherung von Daten.

Zitate
Horoaki Kondo, Senior Vice President, Head of Storage Systems Business Unit, Fujitsu
"Die ETERNUS CD10000 revolutioniert die Art und Weise, wie Organisationen die unaufhaltsam wachsenden Volumina von Online-Daten bewältigen können. Fujitsu ist der erste etablierte und weltweit aktive Anbieter von Storage-Technologien, der eine hyperskalierbare Speicheroptimierungsplattform auf Grundlage von Open Source zur Verfügung stellt, die auf Online Storage zugeschnitten ist. Diese Lösung beseitigt künftige Engpässe und verhilft Organisationen dazu, die Kontrolle über die Kosten wiederzuerlangen."

Lars Göbel, Data Center Solutions / Director IT Services des Darmstädter Rechenzentrums
"Das Darmstädter Rechenzentrum ist ein nagelneues Data Center, das höchsten Standards entspricht. Dadurch können wir auch geschäftskritische Umgebungen unterstützen, beispielsweise Deutsche Börse Cloud Exchange (DBCE), einen herstellerneutralen Marktplatz für Cloud-Computing-Ressourcen. Unsere Branche ist durch zwei konträre Anforderungen geprägt: Auf der einen Seite gilt es, die Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen und zu diesem Zweck die Kosteneffizienz zu erhöhen. Andererseits muss im Bereich Online-Cloud-Daten eine Performance bereitstehen, die geschäftskritischen Anforderungen gerecht wird. Die Fujitsu ETERNUS CD10000 ist dafür eine perfekte Lösung. Sie ermöglicht es der DBCE, eine attraktive Kombination anzubieten, bestehend aus einer extrem konkurrenzfähigen Preisgestaltung sowie der Gewähr, dass das System stets online bleibt."

Ranga Rangachari, Vice President und General Manager Storage and Big Data, Red Hat
"Red Hat stellt Geschäftskunden ein umfassendes Portfolio von offenen Software-Defined-Storage-Lösungen zur Verfügung, die sich für den Einsatz in physischen, virtualisierten und Cloud-Computing-Umgebungen eignen. Durch Allianzen mit marktführenden IT-Unternehmen wie Fujitsu kann Red Hat Unternehmen, die Petabytes von Daten verwalten, praxiserprobte Storage-Lösungen bereitstellen. Dank der Kombination von Red Hats Inktank Ceph Enterprise-Storage-Software mit dem neuen Hyerscale-Storage-System ETERNUS CD10000 von Fujitsu können wir nun unseren Kunden die Schnelligkeit und Agilität bieten, die erforderlich ist, um die vielfältigen Möglichkeiten von hyperskalierbaren Umgebungen der nächsten Generation zu nutzen."

Verfügbarkeit

Die Fujitsu ETERNUS CD10000 ist ab sofort verfügbar und direkt über Fujitsu oder seine SELECT CIRCLE-Distributionspartner erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie über:


Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

– Ende –

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 162.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2013 (zum 31. März 2014) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (46 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com

Pressekontakt:

Ecker & Partner
Mag. Ulrike Schmid
Tel.: +43 (0)1 599 32 – 30
u.schmid@eup.at

Datum: 28 October, 2014