Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2014>
  6. Fujitsu stellt neue Generation von Self-Service-Kassen vor

Fujitsu stellt neue Generation von Self-Service-Kassen vor

February 17, 2014

Auf einen Blick

  • Fujitsu U-Scan Genesis Retail Solution erhöht die Kundenzufriedenheit durch kürzere Transaktionszeiten und personalisierte Abläufe am Self-Checkout.  
  • Geringere Total Cost of Ownership (TCO): Produktivere Ressourcennutzung senkt Supportkosten und Energieverbrauch. 
  • myU-Scan Mobile Application erlaubt individuelle Voreinstellungen für wiederholte Einkäufe und Zahlungsgewohnheiten und beschleunigt so den Checkout-Prozess.  

Fujitsu zeigt auf der EuroShop 2014 seine neue Generation von Self-Service-Kassensystemen. Mit dieser Self-Checkout-Lösung können Händler weltweit die Erwartungen ihrer Kunden übertreffen und Kosten für den Betrieb des Point of Service (PoS) deutlich senken. Fujitsu U-Scan Genesis Retail Solution ermöglicht durch Benutzerfreundlichkeit, Ausbaufähigkeit, Flexibilität und hoher Verfügbarkeit einen effizienteren Ablauf an der selbstbedienten Kasse.

Störungsfreier Betrieb, produktivere Mitarbeiter und geringere Kosten – das sind die drei wichtigsten Ziele, die Händler bei der Einführung von Technologie in ihren Märkten verfolgen. Fujitsu unterstützt diese Ziele mit dem integrierten Support Tool Integro, mit dem sich Probleme vor Ort zuverlässig und schnell beseitigen lassen. Dadurch sind weitaus weniger Anrufe der Mitarbeiter beim HelpDesk notwendig und die Mitarbeiter können sich ganz auf ihre Kunden konzentrieren. Integro bietet dazu leistungsstarke Tools zur Automatisierung von Wartungs- und Supportaufgaben per Fernzugriff, liefert Out-of-the-box-Reports und umfangreiches Datenmaterial für Big Data-Analysen.

Die myU-Scan Mobile Application sorgt für mehr Benutzerfreundlichkeit, verkürzte Transaktionszeiten und einen personalisierten Kundenservice über mehrere Kanäle. Mit ihr können sich alle U-Scan-Stationen eines Händlers individuell auf den jeweiligen Kunden anpassen. Die App schickt an das mobile Endgerät des Kunden einen individuellen Quick Response (QR) Barcode. Dadurch ist die Identifikation des Kunden am Self-Checkout schnell erfolgt und seine voreingestellten Einkaufs- und Zahlungspräferenzen sowie Listen der bevorzugten Waren sind für die Transaktion schnell verfügbar. Diese Daten können vom Kunden leicht angepasst werden und bei jedem Einkauf aufs Neue verwendet werden. Die mobile App myU-Scan ist sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte erhältlich.

U-Scan Genesis II ist unter anderem auf die Bedürfnisse von SB-Warenhäusern und Cash&Carry-Märkten, Lebensmittelhändlern sowie Bau- und Drogeriemärkten zugeschnitten und bietet folgende Funktionalitäten:

  • Best-in-class Tools für den Umgang mit Bargeld: Der Münz- und Scheinwechsler ist einfach zu warten. Er bietet höhere Kapazitäten, eine schnellere und präzisere Abrechnung, Funktionalitäten zur Fernwartung und verbraucht weniger Energie. 
  • Weiterentwickelte Ergonomie: Die Ausgabe von Geldscheinen und Bons ist ergonomisch platziert, bessere Sprachverständlichkeit durch ein Stereo High-fidelity Audio-System, Einhaltung der ADA/ANSI-Standards und ein ansprechendes Design. 
  • Scannen von Barcodes (optional): Der neueste 2D-Hybrid-Bild/Scanner von Honeywell enthält nun eine integrierte Wiegefunktion und die Möglichkeit zur Deaktivierung von Sicherheitsetiketten. Die Kunden können zudem E-Coupons einlösen oder mit Hilfe des Smartphones oder von QR Codes Loyalty-Programme am Self-Checkout nutzen. 
  • Blaue LED-Balken geben den Kunden Orientierungshilfen bei der Durchführung ihrer Transaktionen. Sie sind mit der U-Scan Bedieneroberfläche synchronisiert, die mittels Animationen und Sprachausgaben den Ablauf unterstützt. 
  • Modulare Sicherheitstechnologie: U-Scan Genesis Carousel ist in verschiedenen Formaten und Versionen erhältlich. Es gibt Erweiterungsoptionen für bis zu acht Einkaufstaschen, so können vielfältige Anforderungen erfüllt werden.
  • U-Scan 5.0 Software: Unterstützt Windows 7, bietet erweiterte Funktionalitäten für den mobilen Attendant,  Konfigurierungstools und automatische Updates.  

Fujitsu ist international für seine führenden Retail-Lösungen bekannt. Das Unternehmen hat über 30 Jahre lang mit Händlern weltweit Lösungen entwickelt und sie dabei unterstützt, die Kundenzufriedenheit zu steigern, Synergieeffekte zu erzielen, die Organisation effizienter zu gestalten und höhere Umsätze zu generieren. Self-Checkout-Lösungen, Best Practices und die von Fujitsu gesetzten Leistungsbenchmarks ermöglichen es Handelsunternehmen auf der Höhe des technischen Fortschritts zu bleiben und neue Marktanteile zu gewinnen.

Zitate
David Concordel, Senior Vice President Global Retail, Fujitsu International Business 
„Self-Checkout ist ein wichtiger Bestandteil eines gelungenen Point of Service Mix. Dies gilt insbesondere für große Händler mit breiter Kundenbasis. Mit unserer Lösung U-Scan Genesis bleiben Händler wettbewerbsfähig, denn sie können ihren Return on Investment maximieren und gleichzeitig die Erwartungen ihrer Kunden übertreffen. Wir entwickeln unsere Lösungen in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und können diese so auf die Bedürfnisse der Händler zuschneiden. Fujitsu erweitert kontinuierlich sein Angebot für die Handelsbranche und treibt die Entwicklung von Lösungen und Services für selbstbediente Kassensysteme weiter voran. Wir unterstützen Händler dabei, ihre Ziele zu erreichen und Kundenloyalität zu verbessern.“

Verfügbarkeit
U-Scan Genesis II ist ab Sommer 2014 weltweit verfügbar. Auf der EuroShop 2014 präsentiert Fujitsu die Lösung vom 16. bis zum 20. Februar, in Halle 6, Stand C75. 

Weitere Informationen erhalten Sie über 
- Fujitsu Retail Solutions: http://www.fujitsu.com/global/services/computing/retail/
- White Paper: Retailing Without Walls

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über 

– Ende –

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 162.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2013 (zum 31. März 2014) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (46 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com

Pressekontakt:

Ecker & Partner
Mag. Ulrike Schmid
Tel.: +43 (0)1 599 32 – 30
u.schmid@eup.at

Datum: 17 February, 2014