Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2014>
  6. Fujitsu optimiert Unified Communications mit neuen All-in-One PCs

Fujitsu optimiert Unified Communications mit neuen All-in-One PCs

10. März 2014

Auf einen Blick:

  • Breites Portfolio an LIFEBOOK Notebooks und STYLISTIC Tablets von Fujitsu nun verfügbar
  • Fujitsu LIFEBOOK U904 im Fokus: Weltweit erstes Ultrabook mit integrierter PalmSecure Sicherheitstechnologie gewinnt CeBIT Preview Award für Innovation und ist für die Auszeichnung „CeBIT Highlight“ nominiert
  • Vier unterschiedliche Touch-Konzepte helfen Unternehmen dabei, für alle Anforderungen und Mitarbeiterbedürfnisse das optimale Gerät zu finden
  • Zwei neue ESPRIMO X PCs mit integrierten Features für bessere Unified Communications
  • Energiesparender Aktivmodus reduziert den Stromverbrauch und sichert zuverlässige, schnelle Kommunikationsabläufe
  • Optische Statusanzeige für Benutzer ermöglichen eine noch effizientere Kommunikation

Auf der CeBIT 2014 präsentiert Fujitsu zwei neue All-in-One PCs mit integrierten Funktionen für eine umfassende Unterstützung von Unified Communications & Collaboration (UC&C) Umgebungen. Mit dem ESPRIMO X923 und ESPRIMO X923-T treibt Fujitsu die Integration von Kommunikation und effizienter Zusammenarbeit von Kommunikationssystemen weiter voran. Gleichzeitig ist dies ein weiterer Schritt auf dem Weg zur „Human Centric Intelligent Society“, Fujitsus Vision einer auf den Menschen zentrierten intelligenten Gesellschaft mit Technologien, die auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sind und gleichzeitig mehr Produktivität ermöglichen.

Unternehmen brauchen heute mehr denn je intelligente Tools, die eine smartere, integrierte Kommunikation ermöglichen. Angesichts zahlreicher Kommunikationskanäle wie E-Mail, Sprachnachrichten, Messaging und weiteren leidet die Produktivität, wenn man seinen Kommunikationspartner nicht gleich beim ersten Versuch erreicht. Außerdem müssen sich Anwender in Unified Communications und Collaboration Umgebungen oft einer breiten Palette an Zubehör bedienen, beispielsweise Headsets, Lautsprecher und mobilen Endgeräten. Mit dem neuen Multimedia Modul1 hat Fujitsu all dies in die All-in-One ESPRIMO X PCs integriert. Unified Communications wird dadurch einfacher und effektiver. Eine optische Statusanzeige informiert über die Verfügbarkeit des Benutzers und ermöglicht so eine effizientere Kommunikation. Mit dem Touch Display können außerdem weitere UC&C Anwendungen eingebunden werden, wie zum Beispiel das Teilen interaktiver Whiteboards.

Die Fujitsu ESPRIMO X Serie löst zudem das Problem vieler Nutzer, die sich die umfassende Funktionalität einer platzsparenden Desktop-Lösung wünschen, aber gleichzeitig Wert legen auf geringen Energieverbrauch und eine permanente Konnektivität. Der Fujitsu ESPRIMO X923 und der ESPRIMO X923-T lassen sich in den “Low Power Active Modus” (LPAM) versetzen. Dadurch werden energiehungrige Anwendungen, unter anderem Browser und Office-Programme, automatisch geschlossen. Das Gerät ist praktisch ausgeschaltet, läuft allerdings im Leerlauf weiter. In diesem Modus bleibt die Netzwerkverbindung aktiv, so dass Programme wie Microsoft Outlook sich beispielsweise mit dem Mail-Server synchronisieren können und das E-Mail-Postfach immer aktualisiert wird.

Mit der ESPRIMO X Serie entspricht Fujitsu der Nachfrage nach energieeffizienten Lösungen. Im “Low Power Active Modus” verbrauchen der ESPRIMO X923 und der ESPRIMO X923-T nur so viel Strom, dass notwendige Hintergrundprozesse weiterlaufen können. Für eingehende Anrufe und Videokonferenzen sind sie aber immer sofort verfügbar. „Always On“ zu sein ist häufig ein kostspieliges Unterfangen. Mit dem LPAM von Fujitsu verbrauchen die ESPRIMO X PCs mit Microsoft Windows 8.1 Professional Betriebssystem allerdings weniger als 5 Watt – ungefähr 45 Prozent weniger als der Maximalstromverbrauch im Standard-Leerlaufmodus.2 Dank dieser Technologie können Unternehmen nicht nur ihre Stromkosten senken, sondern auch ihre Telefonanlagen durch UC&C-fähige Netzwerk-PCs ersetzen.

Angesichts der Tatsache, dass Dienstleistungen ebenso wichtig sein können wie die Geräte selbst, bietet Fujitsu zusätzlich Managed Collaboration Services. Sie ergänzen das Lösungspaket für Unified Communications und Collaboration. Große Unternehmen suchen oft nach einer individuellen und flexiblen Lösung. Managed Collaboration ermöglicht die kundenspezifische Anpassung und Parametrierung. Fujitsu Managed Collaboration integriert und managt Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint, Microsoft Lync and File Services auf Basis verschiedener Serviceklassen mit unterschiedlichen Verfügbarkeitsstufen und Größenoptionen. Managed Collaborations ist eine kostengünstige Lösung mit transparenter Preisstruktur für eine verbesserte Budgetplanung.

Zitat
Jörg Hartmann, Vice President, Client Computing Devices, International Business, Fujitsu
„Angesichts eines immer schneller werdenden Tempos in der Geschäftswelt von heute brauchen Unternehmen Kommunikations- und Collaboration-Tools, die für mehr Effizienz und Produktivität sorgen, und gleichzeitig die Kosten senken. Mit dem umfangreichen Angebot an Fujitsu PCs mit Funktionen für Unified Communications und Collaboration können Unternehmen schneller auf sich ändernde Marktanforderungen reagieren und neue Geschäftsmöglichkeiten identifizieren.”

Verfügbarkeit
Die PCs der Fujitsu ESPRIMO X Serie sind ab sofort erhältlich.

Hinweise für Redaktionen

1 Das neue Mulitmedia-Modul wird zuerst für den ESPRIMO X923 verfügbar sein. Für den ESPRIMO X923-T wird es später, aber noch im Jahr 2014 erhältlich sein.
2 Mehr Informationen zu Energieeinsparungen finden Sie in dem Energy White Paper für das Vorgänger-Modell ESPRIMO X913-T (ohne LPAM): http://docs.ts.fujitsu.com/dl.aspx?id=f2aa9473-28a7-42ed-905b-4bbf6aa1453fOpen a new window

Die neue Fujitsu ESPRIMO X Serie im Detail:

  • Der FUJITSU PC ESPRIMO X923-T wurde für den Einsatz in modernen Büroumgebungen konzipiert. Er bietet alle Vorzüge eines PCs sowie einen mehrfach verstellbaren 58,4-cm-Touch-Display (23 Zoll) und ist optimal auf Windows Version 8.1 abgestimmt.
  • Der FUJITSU PC ESPRIMO X923 ist auf die Bedürfnisse in modernen Büro-IT-Umgebungen zugeschnitten. Er bietet alle Vorzüge eines PCs sowie einen mehrfach verstellbaren 58,4-cm-LED-Display (23 Zoll).

Weitere Informationen zur Fujitsu ESPRIMO X Serie finden Sie ab dem 14. März 2014 über

Fujitsu ist auf der Cebit an folgenden Ständen vertreten:

  • Fujitsu-Stand: Halle 7, Stand A28
  • api Computerhandel, Halle 15, Stand D21, (Zutritt nur für ITK-Fachhändler, Aussteller und Journalisten)
  • Intel Pavillon P37, Nord LB/forum
  • SAP HANA Showroom: Halle 4, Stand C04 (SAP-Stand)
  • Software AG: Halle 4, Stand C11

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com/at/

Pressekontakt:

Ecker & Partner
Mag. Ulrike Schmid
Tel.: +43 (0)1 599 32 – 30
u.schmid@eup.at

Datum: 10. März 2014