Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2014>
  6. Fujitsu ETERNUS DX200 S3 sprengt Geschwindigkeitsgrenzen

Fujitsu ETERNUS DX200 S3 sprengt Geschwindigkeitsgrenzen

25. März 2014

Die flexiblen, modularen Fujitsu Plattenspeichersysteme ETERNUS DX200 S3 für die Einstiegsklasse erreichen bei der Datenzugriffsgeschwindigkeit und Antwortzeit Werte, wie sie sonst nur bei Enterprise-Lösungen üblich sind. Im aktuellen SPC Benchmark-1 des Storage Performance CouncilOpen a new window (SPC) hat die jüngste ETERNUS Generation herausragende Ergebnisse erzielt. Damit steht sie unangefochten an der Spitze der leistungsstärksten Dual Controller Storage Arrays des mittleren Leistungsbereichs. Das kleine, kostengünstige Einsteigersystem ETERNUS DX200 S3 verweist alle Konkurrenten auf die hinteren Ränge, darunter fast alle Midrange-Systeme, einige Multi–Controller-Enterprise-Systeme und sogar All-Flash-Spezialisten die in gänzlich anderen Preisklassen zuhause sind.

Mit Fujitsu ETERNUS DX200 S3 erhalten kleine und mittlere Unternehmen – selbst bei eingeschränkten IT-Budgets – Zugang zu erschwinglichen Hochleistungsspeichersystemen, die auf einer All-Flash-Architektur basieren. Ihre Leistungsfähigkeit sowie das exzellente Preis-Leistungsverhältnis machen Fujitsu ETERNUS DX200 S3 zur perfekten Datenkonsolidierungslösung für Servervirtualisierung, Datenbanken und ERP-Anwendfungen sowie VDI-Umgebungen. Die einfache, intuitive Systemverwaltung, hoch flexible Netzwerkverbindungen und die Möglichkeit, jederzeit auf höhere Systemklassen umzusteigen, reduzieren die Betriebs- und Migrationskosten erheblich. Dank der Architektur der ETERNUS DX-Familie profitieren Kunden schon in der Einstiegsklasse von Softwareoptionen wie Thin Provisioning, automatischem Storage-Tiering und Management der Servicequalität.

Das Storage Performance Council (SPC) hat es sich zur Aufgabe gemacht, herstellerneutrale Aussagen zur Leistungsfähigkeit von Speichersystemen zu erstellen. Die SPC-Benchmarks sind die ersten nach Industriestandards durchgeführte Tests von Leistungskennwerten und orientieren sich an den Bedürfnissen der Storage-Branche. Sie erfolgen nach strengen Kriterien, sind auditiert und liefern damit eine verlässliche Aussage über die Leistung von Storage-Systemen. Beispielsweise bildet der SPC Benchmark 1 (SPC-1) eine einfache Arbeitslast ab, um die generelle Leistung eines Systems in einer typischen Umgebung zu beschreiben. In diesem Test lieferte ETERNUS DX200 S3 eine Antwortzeit von 0,63 Millisekunden bei 100-prozentiger Arbeitslast und ist damit das schnellste System in der Geschichte des SPC-1 Benchmark. Mit mehr als 200.000 IOPS (Inputs/Outputs pro Sekunde) spielt dieses Einsteigersystem von Fujitsu in der Liga von teuren Midrange- und Enterprise-Systemen und erreicht sogar das Leistungsniveau mancher All-Flash Arrays. Gleichzeitig glänzt der Dual-Controller ETERNUS DX200 S3 mit einem herausragendem Preis-Leistungsverhältnis von 0,25 Euro / SPC-1 IOPS.

Die detaillierten Ergebnisse des SPC Benchmark-1 sind unter nachfolgendem Link einsehbar: http://www.storageperformance.org/results/benchmark_results_spc1/#spc1Open a new window

Preis und Verfügbarkeit
Die komplette Palette der ETERNUS DX S3 Systeme und die ETERNUS SF16 Managementsoftware sind über den Direktvertrieb oder die Fujitsu Channel Partner erhältlich. Die Preise variieren je nach Konfiguration.

Weitere Informationen erhalten Sie über

Weitere Informationen über Fujitsu erhalten Sie über

– Ende –

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com/at/

Pressekontakt:

Ecker & Partner
Mag. Ulrike Schmid
Tel.: +43 (0)1 599 32 – 30
u.schmid@eup.at

Datum: 25. März 2014