Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2014>
  6. Fujitsu Österreich verzeichnet erfolgreiches Geschäftsjahr

Fujitsu Österreich verzeichnet erfolgreiches Geschäftsjahr

May 08, 2014

Auf einen Blick

  • Strategische Neuausrichtung mit großem Erfolg durch 6% Wachstum bestätigt
  • Zuwachsraten bis zu 25% in anhaltend schwierigem Marktumfeld zeichnen klar gegenläufigen Trend zum Mitbewerb
  • Zukünftiger Fokus weiter auf den Bereichen Mobility, Rechenzentrumslösungen, Service & Solutions

Fujitsu Österreich vermeldet für das vergangene Geschäftsjahr, das Ende März 2013 zu Ende ging, Zuwächse von bis zu 25% in einzelnen Produktbereichen. Diese markanten Zugewinne konnten in einem weiterhin angespannten Branchenumfeld erzielt werden. Umso mehr erfüllen sie Johannes Baumgartner, Managing Director Fujitsu Österreich, mit Stolz: „Während unser Mitbewerb anhaltend mit einem schwachen Marktumfeld zu kämpfen hat, gelang es Fujitsu Österreich im vergangenen Jahr - durchgängig über alle Geschäftsbereiche - Zugewinne zu erzielen, und dies im teils hohen, zweistelligen Bereich. Mit 6% Wachstum gegenüber dem Vorjahr ist eindrucksvoll bestätigt, dass unsere strategische Neuausrichtung hinsichtlich Services und Solutions basierend auf einem starken Produktgeschäft gelungen ist und wir den richtigen Weg eingeschlagen haben.“

Dazu präsentiert Baumgartner im Rahmen einer Pressekonferenz anlässlich der diesjährigen Fujitsu WORLD TOUR 2014 eindrucksvolle Zahlen: Im Client Bereich, also PCs, Desktops und Monitore gesamt, konnte eine Steigerung von +14% zum Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres erzielt werden - und das in einem Markt, der einen Rückgang von 6% verzeichnet. Auch im Bereich Storage war eine signifikante Steigerung von 25% möglich, genauso wie im für das Unternehmen strategisch wichtigen Segment ‚Services und Solutions‘: mit rund 10% Wachstum durch zahlreiche langfristige Aufträge wurde ein deutliches Zeichen gesetzt. 

„Die positive Entwicklung, die sich bereits vergangenes Jahr abgezeichnet hat, setzt sich fort. Mit unserer Neuausrichtung tragen wir den Anforderungen an die IT der Zukunft sowie den Bedürfnissen unserer Kunden Rechnung: Die Bündelung von herausragenden Produkten, Lösungen und Dienstleistungen sowie tiefer Beratungskompetenz, ganz darauf ausgerichtet, das Geschäft unserer Kunden maßgeblich zu unterstützen und nachhaltig zu optimieren“, erklärt Baumgartner die Basis des Erfolgs, „auch die aktuell realisierten Projekte bestätigen unseren Ansatz. Die Kunden schenken uns ihr Vertrauen – denn wir hören zu, agieren anforderungs- und lösungsorientiert und setzen schnell und flexibel um.“

Namhafte Kunden vertrauen auf umfassende Lösungskompetenz und Produktqualität
Im Rahmen einer umfassenden Outsourcing-Ausschreibung konnte beispielsweise die Betreuung des gesamten IT-Bereichs der BUWOG und der von der BUWOG neu erworbenen PRELIOS gewonnen werden: IT-Infrastruktur, Netzwerk, Telefonie und Drucker, Systemharmonisierung und –Konsolidierung sowie Hosting der zentralen Dienste in einer Private-Cloud-Umgebung liegen ab sofort zur Gänze in der Verantwortung von Fujitsu.

 Auch die Stadt Wien verlässt sich in Sachen IT-Ausstattung auf die Qualität von Fujitsu. Hier konnte der Auftrag zur Erneuerung der Client-Infrastruktur im Rahmen eines über 4 Jahre angelegten Gesamtprojekts für alle Pflicht- und Berufsschulen in Wien mit insgesamt etwa 16.000 Clients gewonnen werden.

 Im strategischen Bereich Mobility kann man auf einen weiteren Erfolg verweisen: So vertraut die WienIT als Dienstleister des Wiener Stadtwerke Konzerns in Sachen Mobile Device Management auf die Kompetenz von Fujitsu als IT-Lösungsanbieter.
Im Client-Bereich angesiedelt sind Projekte für das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (‚Außenministerium‘) und die Allianz-Elementar Versicherungs-AG: Das Außenministerium erneuert die IT der 100 österreichischen Botschaften weltweit. Im Zuge dessen liefert Fujitsu innerhalb eines über 5 Jahre abgeschlossenen Rahmenvertrags 1.450 Stück ESPRIMO E710 E85+ Desktop PCs, 200 Stück PY TX200 Server, 100 Stück DX 60 Plattenspeichersysteme sowie Scanner und übernimmt gleichzeitig die Maintenance für diesen Zeitraum.

 Bei der Allianz AG werden sämtliche Büroarbeitsplätze des Konzerns in Österreich mit 2.000 Fujitsu ESPRIMO P920 PCs erneuert. Die mobilen Schadensbegutachter erhalten T902 Lifebooks und damit Convertibles der neuesten Generation für noch einfachere Handhabung und Effizienz beim Einsatz unterwegs.

Neben Desktop-Computing zählen auch die Bereiche Servers & Storage zu den Aushängeschildern von Fujitsu. Auch hier kann auf namhafte neue Referenzen verwiesen werden: So wurde etwa das bestehende Virtual Tape Library der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) durch die neuesten Generation der Fujitsu Unified Data Protection Appliance ETERNUS CS8800 abgelöst. Neben einer deutlichen Performancesteigerung und Kapazitätserweiterung bildet dies auch die Basis für die Anbindung eines 3. Standorts für Desaster Recovery.
AtoS vertraut ebenfalls in Sachen Backup-Infrastruktur auf Fujitsu Know-How und die ETERNUS CS 8800 S12-Produktreihe: Die neue Backup-Infrastruktur dient AtoS als zentrale Backup-Lösung an den Standorten Wien und Neutal (Burgendland) für externe Outsourcing-Kunden.

Stetige Weiterentwicklung und Innovationskraft als Erfolgsmotor
Laufende Innovationen in den Bereichen Rechenzentrumsausstattung, Mobility sowie zum Arbeitsplatz der Zukunft, SAP HANA oder im Bereich Retail zeigen die strategische Stoßrichtung. Selbstverständlich zählen auch Big Data und Cloud unverändert zu den aktuellen Top-Themen im IKT-Umfeld – und Fujitsu zu den führenden Anbietern. Im Rahmen der WORLD TOUR 2014 wird beispielsweise das „Business Centric Data Center“ vorgestellt: Es schafft durch eine optimierte Ausrichtung der Rechenzentrumskapazitäten einen automatisierten, an die Bedürfnisse der Geschäftsbereiche abgestimmten Ressourceneinsatz. Hauptaufgabe ist es, Geschäftsziele wie Wachstum, Kostenoptimierung oder Risikominimierung zu unterstützen.

Bereits zu Jahresbeginn präsentierte Fujitsu als weltweite Nummer 2 am Retail-Markt mit „Market Place“ seine Antwort in Sachen Omni-Channel-Shopping: eine Multikanal-Plattform, die Erträge, Effizienz und Kundenservice für Einzelhändler, die ihre Produkte über mehrere Vertriebskanäle vermarkten, verbessert. Die modulare, service-orientierte Architektur der Anwendung bietet dabei Investitionssicherheit und reduziert Komplexität sowie Bereitstellungskosten. 

Eine weitere Säule des Erfolgs von Fujitsu stellt das auf die Anforderungen der Business-Welt und deren User abgestimmte Produktportfolio dar. Auch hier kann auf eine Reihe an Innovationen und Features verwiesen werden, die allesamt auf ein Ziel ausgerichtet sind: optimale Funktionalität und Ausstattung zur Steigerung der Produktivität und Effizienz bei gleichzeitig geringer Komplexität. So präsentiert Fujitsu auf der Produktausstellung im Rahmen der WORLD TOUR 2014 Convertible-Geräte und Notebooks der neuesten Generation. Das FUJITSU LIFEBOOK S904 beispielsweise ist ein leichtes, touch-fähiges Notebook für Vielreisende mit einer unvergleichbaren Akkuleistung von bis zu 24 Stunden, das T904 bietet Ultrabook und Tablet in einem – bei höchstmöglicher Mobilität, Sicherheit und Ergonomie.

Motivation durch Erfolg
Auch zukünftig baut Fujitsu auf umfassende Lösungskompetenz, jahrelanges Know-How und Orientierung an den Bedürfnissen der Kunden als Motor des Erfolgs. „Dass unser Ansatz der richtige ist, konnten wir unter Beweis stellen. Nun gilt es, diesen Weg konsequent weiter zu verfolgen – und nichts tun wir lieber als das“, erklärt Johannes Baumgartner mit Blick auf die Zukunft. „Unsere großen Stärken, nämlich Flexibilität, Produktqualität sowie die Möglichkeit, nahezu alle Bereiche der IKT anbieten und servicieren zu können, verschafft uns dafür eine optimale Ausgangslage.“ 
– Ende –

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 162.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2013 (zum 31. März 2014) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (46 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com

Pressekontakt:

Ecker & Partner
Mag. Ulrike Schmid
Tel.: +43 (0)1 599 32 – 30
u.schmid@eup.at

Datum: 08 May, 2014