GTM-P6Q3ZQS
Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2013 >
  6. Fujitsu verbessert kontinuierlich jedes Jahr die Zuverlässigkeit

Zuverlässige neue CELSIUS Workstations und ESPRIMO PCs „Made in Germany” von Fujitsu

11. Juni 2013

Auf einen Blick:

  • Fujitsu verbessert kontinuierlich jedes Jahr die Zuverlässigkeit
  • Preisgekröntes Werk in Augsburg bietet durchgängige Qualitätskontrolle und strenge Testverfahren
  • Neu gestaltete ESPRIMO PCs und CELSIUS Workstations mit schlichtem neuen Design und mehr Konfigurationsoptionen wie z. B. Solid State Hybrid-Laufwerken

Die neue Generation der „Made in Germany“ PCs und Workstations steht für hohe Zuverlässigkeit im Markt. Dank der strengen Herstellungs- und Testverfahren in der Augsburger Produktionsanlage ist dies bei Fujitsu gewährleistet. Die bereits marktführend niedrigen Ausfallquoten von vor vier Jahren konnte Fujitsu um weitere 36 Prozent senken[1].

Das Fujitsu Werk gilt als die modernste Anlage für die Herstellung, Entwicklung und Konfiguration von PCs, Workstations, Notebooks und Servern in Europa. So erhielt es den Bayerischen Qualitätspreis 2013, der Unternehmen für Qualitätssicherungskonzepte mit innovativen Lösungen auszeichnet. Fujitsu überzeugte unter anderem durch seine außerordentliche Qualität „in Forschung und Entwicklung“, „in der Produktion“, sowie „in externen Services“ am Standort Deutschland. Die daraus enstehende Kundennähe ermöglicht, auf hohem Niveau schnell, zuverlässig und flexibel im engen Dialog Kundenprojekte zu realisieren.

Alle Desktop-Produkte im ESPRIMO und CELSIUS Portfolio, einschließlich der Mainboards, werden im Augsburger Werk von Fujitsu selbst hergestellt. So garantiert Fujitsu die Kontrolle über den gesamten Produktionsprozess und die hohe Qualität von der Entwicklungs- und Planungsstufe bis hin zur Montage. Die strengen Beurteilungsverfahren im zertifizierten Testzentrum des Unternehmens umfassen unter anderem Vibrationsbeständigkeit, EMI Tests (Elektromagnetische Interferenz) und Temperaturbelastungstests. Fujitsu konnte dadurch die Ausfallquoten der ESPRIMO PCs in nur 48 Monaten um 36 Prozent senken. Innovation, Design und die schnelle Adaption neuer

Technologien sind weitere Stärken, die Fujitsu ausmachen.

Mit den neu gestalteten Systemen, von den kleinen flüsterleisen ESPRIMO Q Mini PCs mit vollwertiger PC Technologie bis hin zu den leistungsstarken CELSIUS Workstations, erfüllt die Produktpalette von Fujitsu alle Geschäftsbedürfnisse vom üblichen Einsatz im Büro bis hin zu anspruchsvollen Rechen- und Visualisierungsanwendungen. Das aktualisierte Portfolio bietet noch mehr Konfigurationsmöglichkeiten, einschließlich SSHD (Sold State Hybrid-Laufwerke). Die acht neuen ESPRIMO PCs sind mit der vierten Generation Intel Core Prozessoren ausgestattet, die neue CELSIUS W530 Workstation verfügt auch über einen Intel Xeon E3 Prozessor. Optisch fügen sie sich mit roten Elementen in das moderne Design des gesamten Portfolios.

Zitat

Johannes Baumgartner, Geschäftsführer von Fujitsu Technology Solutions Österreich
„Wir stellen unsere PCs und Workstations im Herzen Europas her. Damit zeigen wir ein deutliches Bekenntnis zu europäischen Standorten und noch viel wichtiger, wir bieten unseren Kunden Produkte, die zu den zuverlässigsten auf dem Markt gehören. Das bedeutet noch mehr Schnelligkeit bei Auftragsarbeiten und Customizing-Anfragen: Die fertigen Produkte stecken nicht auf dem Weg nach Europa sechs bis acht Wochen in einem Container-Schiff fest. So können unsere Kunden mit sehr großer Flexibilität Desktop PCs und Workstations kaufen, die optimal auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Die neu eingeführten Modelle sind:

Die neuen Systeme sind ab sofort in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Indien verfügbar.
Die Preise variieren je nach Konfiguration und Land.

Anmerkungen für Redakteure:
[1] Basierend auf von Fujitsu erhobenen Daten zu Datenfluss und Ausfallquote von Fujitsu

2 Fujitsu Qualitätsstatistik 2009-2013, White Paper: Product Quality Fujitsu ESPRIMO PCs, Fujitsu CELSIUS workstations, Fujitsu FUTRO thin clients

– Ende –

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 159.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2014 (zum 31. März 2015) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (40 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com/at/

Pressekontakt:

Ecker & Partner
Mag. Ulrike Schmid
Tel.: +43 (0)1 599 32 – 30
u.schmid@eup.at

Datum: 11. Juni 2013