Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2013>
  6. Bekanntgabe der siebten Stufe des Umweltschutzprogramms

Fujitsu leistet mit neuem Umweltschutzprogramm Beitrag für Kunden und Gesellschaft

April 17, 2013

Fujitsu kündigt die siebte Stufe seines konzernweiten Umweltschutzprogramms (Environmental Action Plan, Stage VII) an und definiert damit neue ökologische Ziele für die Geschäftsjahre 2013 bis 2015 (1. April 2013 - 31. März 2016).

Im Rahmen des Programms weitet die Fujitsu-Gruppe ihren Beitrag zu den ökologischen Herausforderungen aus und fördert den Einsatz von ITK-Lösungen in der gesamten Gesellschaft. Mit dem Plan sollen Services und Lösungen unterstützt werden, die die Treibhausgasemissionen um über 26 Millionen Tonnen verringern. So soll unter anderem sichergesellt werden, dass über 50 Prozent der neuentwickelten Produkte den höchsten Grad an Energieeffizienz erreichen und die Ressourceneffizienz im Vergleich zum Geschäftsjahr 2011 um 20 Prozent steigt. Zudem wird die Fujitsu-Gruppe weiterhin in den Produktionsstätten und Büros Energie einsparen sowie die Ökobilanz in ihren Rechenzentren verbessern. Die Fujitsu-Gruppe will ihre Treibhausgasemissionen um 20 Prozent im Vergleich zum Geschäftsjahr 1990 kürzen, was zudem Kosten senkt.

Die Fujitsu-Gruppe nimmt eine führende Rolle ein, indem sie diese Ziele aktiv über ihre gesamte globale Wertschöpfungskette mit Kunden, Partnern und Lieferanten verfolgt. Der damit einhergehende Ansatz, eine nachhaltige, prosperierende Gesellschaft zu formen, bildet das Herzstück der Unternehmensphilosophie von Fujitsu.

Englisches PDF: The Fujitsu Group Environmental Action Plan, Stage VII

Englische Nachricht des Fujitsu Präsidenten Masami Yamamoto: Fujitsu Group Environmental Management from President Masami Yamamoto

Die Welt steht vor vielen Herausforderungen, die unter anderem auf das zunehmende Bevölkerungswachstum zurückgehen. Hierin eingeschlossen sind die Energieversorgung, die Verknappung von Ressourcen wie beispielsweise Nahrungsmitteln, der Klimawandel, der Anstieg von Extremereignissen in der Natur sowie der Verlust von Biodiversität. Die Gesellschaft erwartet von Unternehmen, diese Aufgaben proaktiv anzugehen.

Die Unternehmenswerte von Fujitsu beschreiben die Herangehensweise des Unternehmens an Umweltthemen folgendermaßen: "Wir schützen mit unserem Handeln die Umwelt und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft." Fujitsu betrachtet den Beitrag zur Nachhaltigkeit als gesellschaftliche Verantwortung. ITK-Lösungen können indessen nicht nur globale Umweltprobleme, sondern auch weitere gesellschaftliche Probleme beeinflussen. Für die Fujitsu-Gruppe muss ITK eine wichtige Rolle dabei spielen, diese Herausforderungen anzugehen.

Die Fujitsu-Gruppe führte ihren ersten Umweltschutzplan 1993 ein. Seitdem arbeitet sie kontinuierlich daran, ihre Umweltbelastung zu reduzieren. In der sechsten Phase des Programms, die vom Geschäftsjahr 2010 bis 2012 lief, erreichte die Gruppe mithilfe der Green ICT Initiative alle Ziele. Dazu zählte eine kumulative Reduzierung des CO2-Ausstoßes von Kunden und Gesellschaft über mehr als 15 Millionen Tonnen sowie eine Verringerung der Treibhausgasemissionen der Geschäftsstellen von Fujitsu um sechs Prozent (verglichen mit den Werten von 1990).

Hauptelemente des Environmental Action Plan der Fujitsu Gruppe, Stage VII

  • Mit ITK-Lösungen Ressourcen und Energie effizienter nutzen:
    • Lösungen anbieten, mit denen Treibhausgasemissionen um über 26 Millionen Tonnen reduziert werden können
    • Produkte mit besserer Energie- und Ressourceneffizienz weiterführen und innovative Technologien entwickeln 
  • Umweltbewusstsein innerhalb der Fujitsu-Gruppe in den Vordergrund stellen und die Unternehmensstruktur der Gruppe stärken, um wachsende Energiekosten zu vermeiden: 
    • Fortwährende Bemühungen, den Umwelteinfluss der einzelnen Geschäftsfelder zu reduzieren, einschließlich einer Absenkung der Treibhausgasemissionen um 20 Prozent im Vergleich zum Geschäftsjahr 1990 
    • Die Energieeffizienz und umweltrelevante Faktoren in großen Rechenzentren verbessern 
  • Die globale Perspektive der Fujitsu-Gruppe hinsichtlich einer nachhaltiger Entwicklung stärken und gesellschaftliche Herausforderungen einschließlich globaler Umweltprobleme lösen: 
    • Wasserressourcen effektiv nutzen, sich gemeinsam mit Lieferanten für reduzierte CO2-Emissionen über die globale Wertschöpfungskette hinweg einsetzen 
    • Globale Ausweitung von Aktivitäten, die soziale Herausforderungen angehen, dem Verlust von Biodiversität begegnen sowie verstärkte Unterstützung von Mitarbeiteraktivitäten, die einen gesellschaftlichen Beitrag leisten 

Zitate
Minoru Takeno, Head of Corporate Environmental Strategy Unit bei Fujitsu Limited

"Indem wir den neuen Plan gemeinsam mit allen Mitarbeitern der Fujitsu-Gruppe umsetzen, können wir in unseren Geschäftsaktivitäten einem größeren Umweltbewusstsein nachgehen. Unser Beitrag für Kunden wird durch die Bereitstellung von Produkten und Services erhöht. Außerdem unterstützen wir so unsere Kunden sowie die Gesellschaft, die sozialen Herausforderungen anzugehen, indem wir Lösungen entwickeln, Innovationen im Umweltbereich vorantreiben und ITK-Lösungen in der Gesellschaft als Ganzes voranbringen."

Alison Rowe, Global Executive Director Sustainability, International Business, Fujitsu Limited
"Als ein führendes Technologieunternehmen haben wir die Möglichkeit, weltweit die Zukunft zu gestalten. Zusammen mit unseren Kunden, Partnern und Lieferanten werden unsere 170.000 Mitarbeiter diejenigen Aktionen beschleunigen, die notwendig sind, um auf diese miteinander verbundenen Herausforderungen so zu reagieren, wie es die Gesellschaft von uns erwartet."

– Ende –

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 162.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2013 (zum 31. März 2014) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (46 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com

Pressekontakt:

Ecker & Partner
Mag. Ulrike Schmid
Tel.: +43 (0)1 599 32 – 30
u.schmid@eup.at

Datum: 17 April, 2013