Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. News/Presse/Infos >
  4. Presse >
  5. 2013>
  6. Fujitsu im Geschäftsjahr 2012 mit 46,6 Milliarden Dollar Umsatz weltweit

Fujitsu Österreich: Best Practise in Sachen Familienfreundlichkeit

Fujitsu Österreich erhält staatliches Gütezeichen „berufundfamilie“ für eine familienfreundliche Personalpolitik

December 10, 2013

Fujitsu Österreich darf sich über eine ganz besondere Auszeichnung freuen. Am 20. November 2013 erhielt die Österreich-Representanz des internationalen IT-Lösungsanbieters das Gütezeichen „berufundfamilie“ und ist somit nachweislich eines der familienfreundlichsten Unternehmen Österreichs.

Basis für diese Auszeichnung stellt das Auditprogramm berufundfamilie dar. Gegenstand dieses Audits ist es zu prüfen, ob ein Unternehmen gezielt Maßnahme für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf trifft und diese auch kontinuierlich und nachhaltig umsetzt.

Bei Fujtisu fiel die Entscheidung, Familienfreundlichkeit ganz besonders zu forcieren schon vor einiger Zeit. Im Rahmen eines Strategieworkshops wurden 4 Handlungsfelder definiert, auf denen besonderes Augenmerk liegt. In diesen festgelegten Bereichen Informations- und Kommunikationspolitik, Führungskultur, Arbeitsorganisation sowie Gesundheitsfördernde Maßnahmen und Pflege erfolgte dann eine Bestandsaufnahme zur aktuellen Situation.

Schließlich wurde in einem Audit-Workshop, der unter Beteiligung der MitarbeiterInnen von Fujitsu Österreich stattfand, ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, der im Rahmen des Auditprogramms umgesetzt wird.

Erste Maßnahmen daraus sind bereits implementiert und reichen von regelmäßigen Angeboten wie Ausgleichsübungen für den Büroarbeitsplatz oder individueller Ergonomieberatung über die Modernisierung der persönlichen Arbeitsmittel bis hin zum „Bring Your Family-Day“ der bereits für die nächsten Sommerferien angekündigt wurde.

„Wir sehen unsere MitarbeiterInnen als höchstes Gut in unserer Wertschöpfungskette. Was liegt also näher, als alles dafür zu tun, um das Arbeiten bei Fujitsu noch angenehmer zu gestalten. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt dabei einen wesentlichen Faktor dar. So profitieren beide Seiten: das Unternehmen durch gestiegene Mitarbeitermotivation und die MitarbeiterInnen durch eine bessere Work-Life-Balance“, unterstreicht Johannes Baumgartner, Managing Director Fujitsu Technology Solutions in Österreich die Bedeutung dieses Maßnahmenprogramms, „umso mehr freuen wir uns natürlich, mit dem Zertifikat berufundfamilie auch entsprechende Anerkennung für diese Bemühungen erhalten zu haben.“

Im Rahmen des staatlichen Auditprogramms erfolgt die Überprüfung der Umsetzung des Maßnahmenkatalogs nun im 3-Jahres-Ryhthmus. Um dafür auch intern die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen, wird aktuell ein entsprechendes Monitoring aufgesetzt und eine weitere Priorisierung der Themen vorgenommen, um gezielt an Umsetzung und Weiterentwicklung der Zielsetzungen arbeiten zu können.

– Ende –

Über Fujitsu

Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und Telekommunikations-basierten (ITK) Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit rund 162.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit seinen Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2013 (zum 31. März 2014) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,8 Billionen Yen (46 Milliarden US-Dollar). Weitere Informationen unter http://www.fujitsu.com

Pressekontakt:

Ecker & Partner
Mag. Ulrike Schmid
Tel.: +43 (0)1 599 32 – 30
u.schmid@eup.at

Datum: 10 December, 2013