Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Case Studies>
  4. Fujitsu Energiemanagement Augsburg

Fujitsu Energiemanagement Augsburg

"Es ist uns gelungen, innerhalb von 2 Jahren die Treibhausgasemissionen um über 10 Prozent zu senken und über 700.000 Euro Energiekosten pro Ja hr einzusparen. Dieses Ergebnis konnten wir nur erreichen, indem alle Mitarbeiter aktiv in das Energiemanagement einbezogen wurden. "

Hellmut Böttner Energiemanagement-Beauftragter, FUJITSU; Claudia Wenger, Ideenmanagement, FUJITSU

Ausgangssituation Standort Augsburg

Seit 1987 werden Computer- und Speichersysteme für den weltweiten Einsatz entwickelt und produziert. Als einziger Hersteller fertigen wir in Europa mit etwa 1.500 – 2.000 Mitarbeitern ca. 13.000 Systeme pro Tag. Neben eigener Entwicklung, Produktion, Beschaffung, Logistik, Vertrieb und Service befinden sich am Standort verschiedene Rechenzentren für Kunden, für die Produktion und für weiterführende Tests. 

Die Herausforderung

Der Stromverbrauch entsprach in 2012 dem Verbrauch von etwa 10.000 Haushalten. Wegen der steigenden Kosten für Strom und Gas und dem zunehmenden Verbrauch stiegen die Energiekosten in 10 Jahren von etwa 1 Mio. Euro auf 4 Mio. Euro. Das Management beschloss daher, die Ursachen zu finden und den Trend zu immer höherem Energieverbrauch in allen Bereichen umzukehren.

Die Lösung

Ein Energieteam wurde benannt. Auf Basis der Analysen des Fraunhofer Institutes wurde die vorhandene Zählerstruktur weiter ausgebaut. Somit ließen sich die Stromverbräuche der wesentlichen Bereiche im Stunden-, Tages- und Monatstakt auswerten und anzeigen. Dies ist heute über das Intranet möglich. Das Energieteam entwickelte ein Konzept zur Einbindung aller Mitarbeiter. Der erste Teil war die „Energiebörse“. Hier konnten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Vorschläge zum Energiesparen einem Expertenteam vorstellen. Es gab sofort Rückmeldung über die Weiterverfolgung oder die Ablehnung des Vorschlages. Im Anschluss und mit Einbeziehung des Betriebsrates, wurde dann der „Energiewettbewerb“ gestartet. Bei diesem wurden bewertet:

  • Verhalten
  • Verbrauch
  • Ideen

Das Verhalten der Bereiche wurde einmal pro Monat durch ein Team mit dem Betriebsrat gecheckt und bewertet. Der Verbrauch wurde mit dem Vormonat verglichen und die eingereichten Ideen (mehr als 450!) wurden den Bereichen zugeordnet. Der Gewinnerbereich wurde mit einem Abschlussfest belohnt. Die fortwährende Information an alle MitarbeiterInnen in den Betriebsversammlungen, über Mails und Informationstafeln war wesentliche Basis für die sehr aktive Beteiligung. Vom Qualitätsmanagement wird seitdem monatlich ein Energiespartipp publiziert.

Der Nutzen im Detail

10% Treibhausgasemissionen konnten bereits im Jahr 2013 gegenüber dem Vergleichsjahr 2011 am Standort Augsburg durch das Energiemanagement eingespart werden. Dies entspricht einem Wert von ca. 500.000 Euro, dazu kamen noch weitere Energiesteuerersparnisse von ca. 200.000 € pro Jahr. In einem ansprechend gestalteten „Energieratgeber“ wurden die Ideen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammengefasst und im Intranet publiziert. Eine zweite Druckauflage wurde bereits erstellt und an interessierte Kunden und Institutionen wie IHK, VDE und VDI ausgegeben. Die Energieeffizienz typischer Produkte (Bildschirme, Desktops, Notebooks, Server und Workstation) konnte durch das besondere Engagement der Produktmanager und Produktentwickler im Zeitraum von 2012 auf 2013 in einem Jahr um 10% verbessert werden! Dies ist ein großer und damit auch bedeutsamer Vorteil für unsere Kunden. Das Bayerische Landesamt für Umwelt bezeichnete die Einführung des Energiemanagementsystems am Standort Augsburg als „Gutes Beispiel aus der betrieblichen Praxis“ unter dem Titel „Mit Teamgeist ideenreich zum Erfolg“. Die Veröffentlichung finden Sie im Internet.

Auszeichnungen

Im April 2014 wurde dem Standort Augsburg von der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) bescheinigt, ein Energiemanagementsystem (ISO 50.001) eingeführt zu haben und anzuwenden. Der Standort Augsburg ist der erste innerhalb Fujitsu, der nach der internationalen Norm ISO 50.001 zertifiziert wurde. Die Auszeichnung durch Fujitsu mit dem Environmental Contribution Award (2. Preis) erfolgte auf Grund der Einführung des Energiemanagementsystems zur Reduzierung der Energiekosten und für die energieeffiziente Fabrik Augsburg. Anfang 2013 wurde der Fujitsu Standort Augsburg zum ÖKOPROFITBetrieb 2012/2013 für hohes Engagement im betrieblichen Umweltschutz ausgezeichnet. Vorausgegangen war eine externe Bewertung des Energiemanagementsystems inkl. der Betrachtung der Energieplanung, der Energieleistungskennzahlen und den Energieaspekten.

Fazit

Die erfolgreiche Einführung und Anwendung von Energiemanagement ist essentiell für eine Produktion in Europa. Mit Hilfe aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führte dies am Standort Augsburg zu hohen Einsparungen beim Energieverbrauch, den Treibhausgasemissionen und den Kosten. Dies gilt sowohl für die Produkte bei den Kunden, die deutlich weniger Energie verbrauchen, als auch für die Produktion. Die erhaltenen Auszeichnungen verdeutlichen eindrucksvoll die erfolgreichen Aktivitäten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Augsburg. Damit leistet das Team in Augsburg einen hervorragenden Beitrag zum Klimaschutz, zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen und zur eigenen Arbeitsplatzsicherung. Die Einbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist entscheidend für den Erfolg eines Energiemanagementsystems. Mit einem Gesamtkonzept, bestehend aus Energiebörse und einem Energiewettbewerb, kann die Motivation und der Einsatz der Mitarbeiter deutlich gesteigert werden. Eine gute Zusammenarbeit mit den Experten vom Gebäude- und Anlagenmanagement ist ein weiterer ganz wesentlicher Punkt, um Energiemanagement erfolgreich einzuführen und anzuwenden. 

Über Fujitsu Augsburg

Das Werk in Augsburg ist eine der weltweit modernsten Produktionsstätten für Computer und Speichersysteme und die einzige verbliebene PC-Fertigung in Deutschland. Zudem verfügt es über Forschungs- und Entwicklungsabteilungen sowie Labore, in denen IT-Systeme und einzelne Bauteile entwickelt und getestet werden.

Nutzen

  • Einsparung von 10% CO2-Emissionen am Standort Augsburg in 2013 gegenüber 2011 
  • Einsparung von ca. 700.000 Euro für Energie und Energiesteuern pro Jahr
  • Erhöhung der Energieeffizienz typischer Produkte um 10% in einem Jahr

Auszeichnungen

  • ZERTIFIKAT Energiemanagementsystem nach ISO 50001:2011durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) – ohne Abweichung!
  • Environmental Contribution Award von Fujitsu (2. Preis)
  • ÖKOPROFIT-Auszeichnung durch die Stadt Augsburg