Skip to main content
  1. Home >
  2. Über Fujitsu >
  3. Case Studies>
  4. Deutsche Telekom

Deutsche Telekom

"Die Fujitsu-Cloud bringt uns spontane Handlungsfreiheit. Bei zusätzlichem Bedarf an Server- und Storage-Ressourcen muss ich keine größeren Finanzmittel einsetzen, um unsere hauseigene Speicher- und Rechnerleistung zu erweitern, sondern ich buche - stattdessen - bedarfsgerecht Infrastructure as a Service in der Cloud"

Wolfgang Birner Senior Referent Solution Engineering, Deutsche Telekom Technischer Service GmbH

Der Kunde

Die Deutsche Telekom gehört mit rund 143 Millionen Mobilfunk-Kunden, 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen zu den führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit. Das 1995 privatisierte Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV für Privatkunden sowie Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnik für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten. Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschaftete das Unternehmen mit weltweit rund 230.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro – mehr als die Hälfte davon außerhalb Deutschlands.

Die Herausforderung

Um auch weiterhin erfolgreich sein zu können, entwickelt sich die Deutsche Telekom von der klassischen Telefongesellschaft hin zu einer Service-Gesellschaft ganz neuen Typs. Das Kerngeschäft, also der Be- und Vertrieb von Netzen und Anschlüssen, bleibt dabei die Basis, aber das Angebot von IT-Lösungen wird zunehmend wichtiger. Folgerichtig suchte der IT-Fachvertrieb der Konzerntochter Telekom Deutschland GmbH ein neues mobiles Endgerät, das sich gleichzeitig als Arbeitsplatzrechner und Präsentations-Tool beim Kunden eignet. „Für uns war es wichtig, eine flexible Plattform zu finden mit Windows-8-Oberfläche, damit unsere Vertriebler die Vorteile der Touchfunktionen nutzen können“, erklärt Josef Bungart, Alliance Manager Microsoft bei der Telekom Deutschland GmbH, die Privatkunden sowie kleine und mittlere Geschäftskunden adressiert. „Unsere Außendienstmitarbeiter müssen von unterwegs auf ihre Office-Programme zugreifen können und draußen beim Kunden Demo-Szenarien jedweder Art vorführen – von IT-Arbeitslösungen über Software, Hardware, Konsolidierung bis hin zu Infrastrukturangeboten.“

Die Lösung

Das 2-in-1-Gerät FUJITSU Tablet STYLISTIC Q702, ein Tablet PC, lässt sich zu einem vollwertigen Notebook umwandeln. Dank Windows 8-Oberfläche mit Touch-Funktionalität und vielen Sicherheits-Features eignet sich dieses mobile Endgerät optimal für den professionellen Einsatz bei der Telekom.

Kundenvorteile

Um innovative Arbeitsplatzlösungen auf Microsoft-Basis zu präsentieren, ist ein mobiles Hybrid-Endgerät äußerst praktisch: „Das Konzept selbst ist einer der größten Vorteile beim Fujitsu STYLISTIC Q702“, berichtet Josef Bungart. „Es lässt sich problemlos als Tablet oder Notebook nutzen, sodass hier verschiedenste Anwendungsszenarien von der alltäglichen Büroarbeit, unterwegs oder beim Kunden in einem einzigen Gehäuse vereint werden.“ Für den IT-Fachvertrieb der Telekom wurde der STYLISTIC mit einem firmenspezifischen Windows-8-Image versehen, das Microsoft Office, einen VPN-Client, Virenschutz und eine Festplattenverschlüsselung umfasst.

Die Sicherheits-Features waren schließlich eine wichtige Grundvoraussetzung für den Einsatz bei der Telekom. Die Festplattenverschlüsselung beim STYLISTIC Q702 erfolgt mit Microsoft BitLocker in Verbindung mit einem integrierten TPM-Chip. „Geschwindigkeitseinbußen durch die Festplattenverschlüsselung in Verbindung mit dem TPM-Chip sind nicht wahrnehmbar“, verdeutlicht Bungart. „Das Plus an Sicherheit beeinträchtigt den Anwender bei der täglichen Arbeit also in keinster Weise.“ Auch die Verwendung des VPN-Clients funktioniert einwandfrei „und bietet eine performante Geschwindigkeit“, wie Josef Bungart bestätigt. Das Fujitsu-Kartenlesegerät SCR3500 ermöglicht zudem die SmartCard-Authentifizierung im Netz der Deutschen Telekom.

Zu den ersten Mitarbeitern, die den STYLISTIC testen duften, gehören Manuel Wechsler und Wolfgang Birner, beide beschäftigt im Competence Center Solutions bei der Konzerntochter Deutsche Telekom Technischer Service GmbH in Ansbach. Sie unterstützen mit ihrem Lösungs-Know-how sowohl Kunden der Telekom Deutschland als auch von T-Systems. Ein mobiler Rechner gehört für die beiden Berater also zum Alltag – und der kann sich ganz schön strecken: „Wenn ich den Zusatz-Akku in der Tastatur mitnutze, hat der STYLISTIC sehr lange Energie – das hat mich sehr beeindruckt“, lobt Manuel Wechsler. „Ich kann den ganzen Tag damit arbeiten, ohne dass ich einen Stromanschluss suchen muss.“

Die Möglichkeit, Tablet und Notebook in einem Gerät zur Verfügung zu haben, wissen beide Vertriebler zu schätzen. „Die Tablet-Variante nutze ich gern, wenn ich im Web recherchiere oder um Dokumente zu lesen. Ich kann dann über die Touch-Funktionalität mit den Fingern einfach zoomen oder schnell Elemente verschieben“, erklärt Wolfgang Birner. „Bei Präsentationen hänge ich aber meist die Tastatur an den STYLISTIC dran.“

Fazit

Insgesamt 45 Beschäftigte im Telekom-Konzern hatten die Gelegenheit, den STYLISTIC Q702 vorab nutzen zu können und haben den mobilen Fujitsu Client als unternehmenstauglich eingestuft. Josef Bungart, Alliance Manager Microsoft bei der Telekom Deutschland GmbH, fasst das Feedback der ersten User folgendermaßen zusammen: „Eine umfassende Ausstattung mit zahlreichen Anschlüssen, zwei Webcams, viel Zubehör, eine schnelle Solid-State-Disk und ein für den Vertriebsalltag gut nutzbaren Digitizer Pen, ergänzt um die sehr lange Akkulaufzeit, machen den STYLISTIC Q702 von Fujitsu zu einem verlässlichen Helfer im Betriebsalltag. Somit werden wir einen weiteren Roll-out dieser Hybrid-Geräte anstreben.“ Josef Bungart, Alliance Manager Microsoft bei der Telekom Deutschland GmbH 

Kundenvorteile

  • Einfache Bedienung über Touchscreen
  • Ultimative Datensicherheit dank Fujitsu Advanced Theft Protection
  • Komfortable Mobilität durch geringes Gewicht und sehr langer Akkulaufzeiten von 9 bis 14 Stunden (über Zusatz-Akku in der Tastatur)

Produkte und Services

  • Clients: 45 x FUJITSU Tablet STYLISTIC Q702
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 8.1 Pro x64
  • Software: Microsoft Office 2013 Pro Plus und Microsoft Office 365 für Kundenpräsentationen

Download

Deutsche Telekom (277 KB)